Abelardo Barroso

CD: WELTMUSIK: Vermächtnis eines Grandseigneurs

fra

Von fra

Mi, 29. Oktober 2014

Rock & Pop

Er ist bereits vor 42 Jahren gestorben, doch bis in die Siebziger war er einer der populärsten Sänger Kubas mit Wirkung bis nach Westafrika. Die Musik von Abelardo Barroso und seines unglaublich leichtfüßigen Orquesta Sensación ist die Charanga, ein von Flöten und Geigen geprägtes Genre, ländlicher im Ton als der Son aus Havanna, oft im Cha-Cha-Cha-Rhythmus. Barroso besitzt eine ebenso geschliffene, butterweiche Stimme wie Buena-Vista-Sänger Ibrahim Ferrer, und der transparente Hintergrund lässt ihn in volksliedhaften Stücken wie "El Manisero", aber auch hitzigen Nummern wie "La Reina Del Guaguancó" mit seiner vokalen Strahlkraft wunderbar zur Geltung kommen. Das i-Tüpfelchen sind die herrlich unsauberen Streicher, die sich auch mal mit Pizzicato begnügen, gepaart mit vogelgleichen Flötentönen, Anspieltipp "Tiene Sabor". Das Remastering besorgte Nick Gold, der auch schon für die Buena Vista-Aufnahmen am Pult stand.

Abelardo Barroso with Orquesta Sensación: Cha Cha Cha (World Circuit)