Ruhestörer müssen in Gewahrsam

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 11. Juli 2018 um 11:47 Uhr

Bad Säckingen

Zwei junge Männer im Alter von 19 und 24 Jahren haben in der Nacht zum Mittwoch die Nachtruhe in der Innenstadt von Bad Säckingen unentwegt gestört und kamen in Gewahrsam.

Zwei junge Männer im Alter von 19 und 24 Jahren haben in der Nacht zum Mittwoch die Nachtruhe in der Innenstadt von Bad Säckingen unentwegt gestört und sind deshalb in Gewahrsam genommen worden. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung vom Mittwoch.

Die beiden alkoholisierten Männer pfiffen, schrien und riefen zwischen 2.45 Uhr und 3.05 Uhr lautstark herum. Ermahnungen der Polizei nützten nichts, sie machten weiter. Letztlich blieb nichts andere übrig, als die beiden unter amtliche Aufsicht zu stellen, um den Lärm zu beenden.

Das heißt sie kamen über Nacht in Gewahrsam, so dass dann Ruhe einkehrte. Darüber waren die Zwei wenig amüsiert und sagten deshalb auch ihren Namen nicht. Bei der folgenden Durchsuchung nach Ausweisen fand sich im Geldbeutel des 19-Jährigen ein Tütchen mit Cannabis, das beschlagnahmt wurde. Neben den Kosten für das "Hotel Polizei" werden die beiden wegen Ruhestörung angezeigt, der 19-Jährige zudem noch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.