Gastroführer

Russische Investoren steigen bei Gault & Millau ein

dpa

Von dpa

Do, 10. Januar 2019 um 09:02 Uhr

Gastronomie

Beim französischen Gastronomieführer "Gault & Millau" sind nach Angaben des bisherigen Eigentümers Côme de Chérisey russische Investoren eingestiegen.

Sie hätten die nötigen Finanzmittel, um den Gourmet-Restaurantführer weiterzuentwickeln, sagte er am Mittwoch in Paris. Die Übernahme betreffe die Holdinggesellschaft, die Eigentümerin der Marke sei. Ausgaben in Deutschland und rund 20 weiteren Ländern würden jeweils selbstständig in einem Lizenzsystem geführt – das solle auch künftig so bleiben. Zum Wert der Transaktion machte de Chérisey keine Angaben.