BLICK IN DEN PARK

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. September 2018

Rust

BESTER FREIZEITPARK

Branchen-Oscar

Der Europa-Park ist mit dem Branchen-Oscar "Bester Freizeitpark weltweit", ausgezeichnet worden und hat sich damit gegen international renommierte Freizeitparks wie Disney, Cedar Point (USA), Universal (USA) Efteling (Niederlande), Liseberg (Schweden), Tivoli (Dänemark) sowie die Konkurrenz in China und Südamerika durchgesetzt. Der Preis der internationalen Fachzeitschrift "Amusement Today" wurde im amerikanischen Freizeitpark Silver Dollar City in Branson (Missouri) von Roland Mack und Sohn Thomas entgegen genommen. Herausgehoben wurde von der international besetzten Jury der Mix aus abwechslungsreichen Fahrgeschäften für Jung und Alt sowie das von der Architektur geprägte europäische Themenkonzept des Ruster Unternehmens, heißt es in der Pressemitteilung des Europa-Parks. Park Inhaber Roland Mack: "Wir sind unglaublich glücklich, dass wir uns als Familienunternehmen gegen Branchenriesen wie Disney durchsetzen konnten. Der Europa-Park ist mein Leben. Ich bin in der siebten Generation und wir ernten auch die Früchte der Arbeit der Generationen vor uns."

UNTER 477 FIRMEN

Familienfreundlich

Nach einer Umfrage der "Welt am Sonntag" zählt der Europa-Park zu den familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland. 477 Firmen aus 64 Branchen hatte das Sonntagsblatt auf dem Prüfstand. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt sowie der ServiceValue GmbH hat die Sonntagszeitung vor Jahren den "Family Experience Score" (FES) ins Leben gerufen, der die Familienfreundlichkeit deutscher Unternehmen durch Befragung von 40 000 Kunden testet. Beurteilt wird nach acht unterschiedlichen Kriterien, darunter die Freundlichkeit der Mitarbeiter, das Leistungsangebot, das Einhalten von Versprechen, den Wohlfühlaspekt sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Von den Interviewten erhielt der Europa-Park die Auszeichnung Gold.

IN TUTSCHFELDEN

Benefizgolfen

Unter dem Motto "Wir spielen für unsere Region" findet am 15. September der vierte Euromaus Charity Golfcup statt. Beginn der Veranstaltung auf dem Gelände des Golfclubs Breisgau in Tutschfelden ist um 10.30 Uhr mit einem 18-Loch-Turnier auf dem Meisterschaftsplatz Rebland. Auf dem Kurzplatz Heckenrose startet um 13.30 Uhr ein 9-Loch-Turnier, ebenfalls mit der Spielform. Auch Anfänger kommen auf ihre Kosten – ab 12 Uhr bietet die "Swing to win" Golfakademie einen zweistündigen Schnupperkurs an. Nach dem sportlichen Event können die Teilnehmer den Tag bei einem gemeinsamen badischen Buffet ab 16.30 Uhr ausklingen lassen. Die Startgelder und Spenden gehen an die gemeinnützigen Vereine "Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien" und "Einfach Helfen e.V.". Beide Vereine unterstützen Menschen in der Region, die sich in einer besonders schwierigen Lebenssituation befinden und wegen eines Krankheitsfalls oder Schicksalsschlags auf Hilfe angewiesen sind. Fragen und Anmeldungen zu diesem Event können direkt an den Europa-Park Golfclub unter Tel. 07643/93 690 oder E-Mail: info@gc-breisgau.de gerichtet werden. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 13. September, um 13 Uhr. Für Gäste beträgt das Startgeld inklusive Buffet für das 18-Loch-Turnier 90 Euro, für das 9-Loch-Turnier 45 Euro. Mitglieder des Europa-Park Golfclub Breisgau erhalten ein ermäßigtes Turnierfee. Die Teilnahme am Probetraining ist auf Spendenbasis möglich.

Weitere Informationen unter http://www.europapark.de