MENSCHEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. September 2018

Schliengen

Dienstjubiläum

Inge Franzke konnte kürzlich ihr 25. Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst feiern. Dies geschah in Anwesenheit von Schliengens Bürgermeister Werner Bundschuh und im Kreis der Kinder und Kolleginnen im Kindergarten von Obereggenen. Inge Franzke absolvierte einer Mitteilung der Gemeinde zufolge ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin von 1976 bis 1979 an der evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Schwäbisch Hall. Das Anerkennungsjahr absolvierte sie im städtischen Kindergarten in Schwäbisch Hall/Gailenkirchen. Von 1979 bis 1982 arbeitete sie im Berghaus Johannes in Malsburg-Marzell und betreute eine Gruppe von geistig behinderten Mädchen. Dann wechselte sie in den Sonnenhof, der auch behinderte Kinder und Jugendliche betreut. Von 1983 bis 1987 war sie in der Spielstube Wollbach angestellt. Dann wechselte sie in die Spielstube Binzen, wo sie bis 1993 arbeitete. Von dort wechselte Franzke zum städtischen Kindergarten Kandern. Seit 2014 arbeitet sie im Kindergarten Obereggenen. Sie betreut, fördert und bildet Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren. Franzke hat zu ihnen einen guten Zugang und gibt ihnen als verlässliche, vertraute Bezugsperson die gewünschte emotionale Zuwendung, Schutz und Geborgenheit. Den Eltern begegnet sie auf offene, ehrliche und herzliche Art.