Alle Kinder hören gut zu

Evamarie Kurfess

Von Evamarie Kurfess

Fr, 17. August 2018

Schluchsee

Märchen von Hans im Glück beendet Kunstreihe Do Staunsch.

SCHLUCHSEE. Es braucht gar nicht viel, um Kinder zu begeistern. Diese Erfahrung zeigte sich beim Auftritt von Theaterta auf dem Kirchplatz im Zuge der Kleinkunstreihe Do Staunsch in Schluchsee wieder einmal deutlich. Der Schauspieler, der nur unter dem Namen Roman bekannt ist, spielte ganz alleine das Märchen vom Hans im Glück nach und fesselte groß und klein mit lustigen Sprüchen und frechen Einlagen.

Der für diesen Sommer letzte Auftritt in der Reihe "Do staunsch" begeisterte die etwa 60 Zuschauer. Viele Schluchseer Familien suchen schon beinahe rituell am Dienstagabend den Kirchplatz auf, der gerade für Kinder ein besonderes Erlebnis in der Sommersaison bereithält. Obwohl es nicht leicht ist, den Kontakt zu den Zuschauern herzustellen, war es für Hans im Glück überhaupt kein Problem. Er startete als Tellerwäscher bei einem reichen Mann in New York, der ihm zum Lohn einen Goldklumpen schenkte. In New York wird nämlich jeder Tellerwäscher ein Millionär. Doch der Goldklumpen ist schwer für den armen und gutgelaunten Hans, der sich über das Multifunktionspferd Ferrari zur Kuh hin zum Schwein runter zur Gans und schließlich zum Scherenschleiferstein hintauscht, den er endlich im Brunnen verliert.

Aber seine Tante wird sich trotzdem über seinen Besuch freuen, denn er kann nämlich prima Geschirr spülen. Die Kinder hatten Freude an diesem Märchenspiel und auch Besucherin Nele Otto fand es super: "Ich habe größten Respekt, dass jemand einfach so mit so wenig Sachen eine Stunde lang so viele Leute bestens unterhalten kann."