Sagen, See und Sternenhimmel

Evamarie Kurfess

Von Evamarie Kurfess

Mi, 22. August 2018

Schluchsee

BZ-FREIZEITTIPP: Mit Dieter Gebele auf Vollmondwanderung in Schluchsee / Zum Abschluss gibt es ein großes Lagerfeuer.

HOCHSCHWARZWALD. Der Schwarzwald hat viele Attraktionen, die in den Sommerferien nicht nur für Gäste, sondern auch für Daheimgebliebene ein besonderes Erlebnis bieten können. Die Badische Zeitung stellt einige davon vor. Heute: mit Dieter Gebele auf Vollmondwanderung am Schluchsee.

Eigentlich ist es schon am Sonntag soweit: Es ist Vollmond. Aber er wird auch am Montagabend noch seine schöne runde Form haben. Dann findet die vorerst letzte Vollmondwanderung am Schluchsee statt. Dieter Gebele hat diese Form der Wanderung 2011 für Schluchseer Gäste ins Leben gerufen. Der ausgebildete Feinmechaniker betreibt seit über 25 Jahren mit seiner Frau die Pension Gebele und bietet drei Mal im Jahr – immer in den Sommermonaten – die Vollmondwanderung an. Nachdem Gebele mit der eher überschaubaren Zahl von 40 bis 50 Leuten gestartet ist, wuchs die Zahl der Teilnehmer rasch auf bis zu 150 an. 2012 hat es die Vollmondwanderung gar ins Fernsehen geschafft. Es wurde zur Kaisertanne gelaufen und die Schluchseeglunki sprangen aus dem Gebüsch – eine tolle Sache. Doch es gibt etwas, was den zertifizierten Wanderführer Gebele schmerzt: Außer seinem Mitinitiator Dieter Baschnagel hat bislang kein offizieller Vertreter der Gemeinde – etwa Bürgermeister oder Gemeinderäte – an seinen Wanderungen teilgenommen. Ein bisschen mehr Anerkennung hätte er sich für die erfolgreiche Veranstaltung schon gewünscht.

Dieter Gebele weiß viel, erzählt mitreißend und würzt sein Wissen über den See und die Umgebung mit Schmankerln aus dem Reich der Sagen und Märchen. Ein Nachfolger für das Angebot habe sich bislang nicht gefunden, so Gebele, der nächstes Jahr seinen 75. Geburtstag feiert. Aber er mag die Hoffnung nicht aufgeben. "Wir haben Gäste, die kommen extra zur Wanderung. Aus Osnabrück, aus Frankfurt, vom Bodensee, Franzosen waren da und Spanier!" Auch manche Prominenz hat – inkognito – schon teilgenommen. Weil im Anschluss beim geselligen Beisammen immer auch Musik geboten ist, ergab es sich, dass eine bekannte Schweizer Jodlerin die Gruppe bis nach Mitternacht unterhielt. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein Los, nach der Wanderung werden attraktive Preise gezogen.

Wer erfahren möchte, was über die Amalienruhe, den Kirchturm und die Seerosen zu sagen ist, der kann sich für die Vollmondwanderung mit Dieter Gebele am Montag, 27. August, in allen Tourist-Infos, unter Tel. 07652/120630 oder bei Dieter Gebele direkt, Tel. 07656/310, anmelden. Gebühr: fünf Euro. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor der Tourist-Information, wo der Musikverein Schluchsee spielt. Dann geht es ungefähr eine Stunde durch den Ort, Rollstuhlfahrer können problemlos teilnehmen. Bei Lagerfeuer wird zum Abschluss eine Vollmondsuppe serviert.