Upcycling

Elfete Ahmetaj aus Schönau macht aus Zeitungen Kunstwerke

Verena Wehrle

Von Verena Wehrle

Sa, 01. September 2018 um 17:00 Uhr

Schönau

Die alte Zeitung wegzuwerfen ist für Elfete Ahmetaj aus Schönau undeknbar. Viel lieber macht sie Kunst daraus. Angefangen hat alles mit Klopapierrollen.

Wo enden Zeitungen und Prospekte, wenn sie gelesen sind? Manche Exemplare werden noch als Dämmmaterial, Verpackung oder für einen netten gefalteten Papierhut verwendet. Die meisten enden allerdings im Altpapier. Doch für Elfete Ahmetaj aus Schönau kommt das ganz und gar nicht in Frage. Sie fertig daraus wunderschöne Kunstwerke und auch Dinge, die im Alltag nützlich sein können.

Angefangen hat für Elfete Ahmetaj alles mit Klopapierrollen. Aus denen fertigte sie Wanddekorationen. Doch schon schnell zeichnete sich ab, es soll mehr daraus werden. Die arbeitssuchende, alleinerziehende Mutter hatte Langeweile und wollte etwas Schönes aus Papier gestalten. Dann setzte sie sich vor einem halben Jahr hin und fertigte einen Korb, der lediglich aus Zeitungen besteht. Mit Farbe verschönert steht er nun in ihrem Wohnzimmer.

Drei Tage dauerte die Arbeit am Tisch

Klar, das Erstlingswerk hat noch eine etwas schräge Form. Doch Ahmetaj hat ihre Kunst mittlerweile perfektioniert. Und zwar so sehr, dass man auf den ersten Blick gar nicht erkennt, dass es sich bei ihren Werken um Dinge handelt, die aus nichts anderem als aus ausgelesenen Zeitungen gemacht wurden. Manches sieht aus wie aus Korb geflochten. Erst beim näheren Hinsehen kommt man der Sache auf die Spur. Körbe, Vasen, Kerzenständer, kleine Hocker, sogar Lampen mit Perlen versehen hat Ahmetaj aus Zeitungen gezaubert. Wie Designerwerke stehen sie dort.

Manche Gefäße sind durch die farbigen Zeitungsseiten schon kunterbunt, andere hat Ahmetaj bemalt. Ihre goldenen, orientalisch wirkenden Stücke gefallen Ahmetaj am besten. Am längsten aber dauerte ihr Tisch, drei Tage hat sie an diesem gewerkelt. Kein Wunder, ist doch der Fuß des Tisches komplett aus Zeitungspapierschlangen geflochten. Und richtig stabil ist er Tisch auch. Wenn man es nicht gesehen hat, kann man sich kaum vorstellen, was mit Zeitungen alles möglich ist.

Freunde und Verwandte bringen alte Zeitungen vorbei

Ist für viele die Zeitung nur zum Lesen da, hat Ahmetaj diese schon für viele schöne Dinge zweckentfremdet. Und sieht man die Werke, staunt man nicht schlecht. Freunde und Verwandte bringen ihr gerne die dafür nötigen Materialien. Wenn jemand im Haus seine Zeitung gelesen hat, landet sie anschließend bei Elfete Ahmetaj. Mittlerweile hat sie eine richtige Leidenschaft für diese besondere Kunst entwickelt.

Gerne würde Ahmetaj ihre Werke – natürlich alles Einzelstücke – auch verkaufen. Auf Auftrag könnte sie sich gut vorstellen, so weiterhin Wohnträume zu verwirklichen und Dekorationen und Wohngegenstände für die unterschiedlichsten Menschen zu gestalten. Sie wurde schon von Freunden und Familie gefragt, die Einrichtung der Wohnungen zu übernehmen. Denn sie hat eben einen Blick für das Schöne, Ästhetische und weiß, was zusammenpasst.

Sie verbindet gerne das Schlichte mit Akzenten, mit dem Verspielten. Und das Moderne mit dem Alten. Auch die Idee, ihre Kunst aus Zeitungen einmal auszustellen, schwirrt ihr im Kopf herum. Und bei der Idee wird es bestimmt nicht bleiben.

Info: Wer ein Kunstwerk bei Elfete Ahmetaj in Auftrag geben will, kann dies gerne tun unter: fabian.shala70@gmail.com