Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. August 2017

Kindergärten in Schönau werden teurer

Verbandsversammlung Schönau erhöht Elternbeiträge um fünf Prozent / Krippenplatz kostet 355 Euro.

SCHÖNAU (dsa). Ab September steigen die Kindergartengebühren im Buchenbrandkindergarten um fünf Prozent an. Dem stimmte die Verbandsversammlung im Gemeindeverwaltungsverband (GVV) Schönau zu. Ein Jahr später sollen die Beiträge noch einmal um drei Prozent steigen. Begründet wird dies mit gestiegenen Personalkosten seit dem Tarifabschluss 2015. Konkret bedeutet dies, dass ein Platz bei verlängerten Öffnungszeiten (7.15 – 14.15 Uhr) 155 Euro statt bislang 138 Euro kostet, ein Platz in der Krippe 355 Euro statt 337. Billiger wird es – wie gewohnt –, wenn in einer Familie weitere Kinder leben. Regelkindergarten und Ganztagsbetreuung wurden der Form halber auch erhöht, obwohl es solche Gruppen derzeit nicht gibt. Verbandsvorsitzender Peter Schelshorn rechnet damit, dass der katholische Kindergarten in Schönau mit den Preisen nachziehen wird; die Erhöhung folgt einer Empfehlung von Städte- und Gemeindetag sowie Kirchen. Der von ihnen angestrebte Kostendeckungsgrad von 20 Prozent wird in Schönau mit 12,6 weiterhin nicht erreicht. Defizit 2016: 443 000 Euro.

Werbung


Schönaus Stadträtin Mechthild Münzer stimmte der Erhöhung zu, obwohl sie "nicht begeistert" von der Erhöhung sei – "aber solange wir deutlich unter dem vom Land geforderten Deckungsgrad liegen, kann man, glaube ich, schon dieser Erhöhung zustimmen". Die geforderten Leistungen hätten außerdem ihren Preis.

Autor: dsa