Wieder Wahl in Schönenberg

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Fr, 29. Juni 2018

Schönenberg

Diesmal Ergänzungswahl zum Gemeinderat am Sonntag.

SCHÖNENBERG (dsa/BZ). In Schönenberg wird am Sonntag erneut gewählt, diesmal werden drei von acht Sitzen im Gemeinderat neu besetzt. Acht Kandidaten stehen für die drei frei gewordenen Ehrenämter bereit. Der Wahl vorausgegangen war, dass Ratsmitglieder eine Arbeit beim Gemeindeverwaltungsverband (GVV) Schönau angenommen haben, Gemeinderat Ewald Ruch im März zum neuen Bürgermeister gewählt wurde und ein Gemeinderat verstorben ist.

292 Wähler sind nun am Sonntag zur Wahl aufgerufen, sagte Dirk Pfeffer vom Rathaus in Schönau. Ein Routinevorgang sei die Ergänzungswahl derweil nicht, so Pfeffer, da es in Baden-Württemberg wenig Beispiele für sogenannte Ergänzungswahlen gebe. In Schönenberg ist eine nötig geworden, da es nicht genug Nachrücker für die Lücken im achtköpfigen Gremium gibt.

Zur Wahl am Sonntag, 1. Juli, sind die Unabhängige Wählerliste, die Freien Wähler und die Neutrale Bürgerliste angetreten. Kandidaten der Unabhängigen Wählerliste sind Dietmar Steinebrunner und Marion Böhler. Für die Freien Wähler kandidieren Heike Steinebrunner, Michael Loritz und Adrian Kiefer, für die Neutrale Bürgerliste Angela Gutmann, Thomas Lappöhn und Christoph Föhrenbach.