Knaschtbrüeder-CD-Premiere bei BZ-Benefiz-Konzert

André Hönig

Von André Hönig

Sa, 02. Dezember 2017

Schopfheim

Am Sonntag, 3. Dezember, wird das neue Album "Alles in de Finke" erstmals live vor der BZ-Geschäftsstelle gespielt.

SCHOPFHEIM (hö). Es wird eine doppelte Premiere: Erstmals veranstaltet die Badische Zeitung am kommenden Sonntag, 3. Dezember, in Schopfheim ein Open-Air-Straßenmusikfest. Und erstmals gibt es dabei das brandneue Album "Alles in de Finke" von Jeannot und Christian Weißenberger, den "Knaschtbrüedern" zu hören. Es handelt sich um "13 Liedli – zum Teil scho bekannt, aber mängi au ganz neu und no nie live g’spielt". Der Erlös der Veranstaltung kommt der BZ-Weihnachtsaktion "Hilfe zum Helfen", also somit Bedürftigen ganz direkt hier vor Ort und hier im Landkreis Lörrach, vollumfänglich zugute.



Was ist genau geboten? Die BZ lädt gemeinsam mit dem Liedermacher-Duo vor den Räumen der BZ-Redaktion zu einem Open-Air-Benefiz-Konzert anlässlich der Neuerscheinung des neuen Knaschtbrüeder-Albums ein. 13 teils neue und teils auch etwas ältere, aber bisher unveröffentlichte typische Knaschtbrüeder-Songs sind darauf zu hören. Typisch heißt: Die Texte sind lustig, frech und zum Teil auch besinnlich – und selbstverständlich auf Alemannisch. Veranstaltungsbeginn ist 16 Uhr, die Knaschtbrüeder spielen zwei mal 45 Minuten. Dazwischen ist in der Pause Gelegenheit, bei den Musikern das neue Album aus erster Hand zu erwerben. Das Team der Badischen Zeitung bewirtet. Es gibt Glühwein, Kinderpunsch und weitere Getränke, heiße Würste, Waffeln und gespendete süße Leckereien.

Wie läuft das ab? Für das Open-Air-Konzert wird am Sonntag, 3. Dezember, die Feldbergstraße im Bereich direkt vor der Badischen Zeitung gesperrt. Die Sperrung beginnt um 14 Uhr und endet um 22 Uhr (für Auf- und Abbau).

Was ist "Hilfe zum Helfen?" "Hilfe zum Helfen" ist der Name der BZ-Weihnachtsaktion. Deren wichtiges Markenzeichen ist die Konzentration auf die Region. Die Spenden, die im Kreis Lörrach erlöst werden, werden ausschließlich im Landkreis eingesetzt.

Wie kommt ein Erlös zustande? Da für das Benefizkonzert kein Eintritt verlangt wird (umgekehrt verzichten die Knaschtbrüeder auf eine Gage), ist die BZ auf die Einnahmen aus der Bewirtung (Getränke, Würste, Waffeln) und Spenden angewiesen, damit ein Erlös für "Hille zum Helfen" zustande kommt. Vor diesem Hintergrund bedanken wir uns bei Firmen, die die Aktion mit Spenden oder Sonderrabatten und Dienstleistungen unterstützen: Bäckerei Adolph (Brötchen, Berliner, Christstollen, Stromanschluss); Bäckerei Trefzger (Brötchen und süßes Gebäck; Euronics Bühler (Stromanschluss), Feuerwehr Schopfheim Abt. Stadt (stellt Festzeltgarnituren zur Verfügung inklusive mit Anlieferung), Ev. Kirchengemeinde Schopfheim (stellt Bistrotische zur Verfügung).