Papierlose Zeit in Aussicht

Marlies Jung-Knoblich

Von Marlies Jung-Knoblich

Do, 13. September 2018

Schopfheim

Stadt baut auf neue Software.

SCHOPFHEIM (mj). Die Flut von Papier zu jeder Gemeinderatssitzung beklagte Peter Ulrich (SPD) in der jüngsten Sitzung. Wie es um die versprochenen Tablets stehe, wollte er von der Verwaltung wissen. Seitens der Verwaltung wäre man froh, müssten nicht mehr so viele Unterlagen kopiert werden, hieß es. Kämmerrer Thomas Spohn kündigte an, dass die Stadt zum 1. Januar 2019 auf eine neue Software umstelle. Dann wäre es möglich, die Vorlagen für den Gemeinderat papierlos zu überliefern. Schon in den nächsten ein bis zwei Wochen sei es mit dem entsprechenden Passwort, das die Verwaltung vergebe, möglich, auf die Gemeinderatsunterlagen zugreifen zu können, sagte Spohn. Peter Ulrich freute es, das zu hören, zumal die Übermittlung in Papierform nicht ganz unproblematisch sei. Denn nicht jeder Briefkasten habe ein so großes Fassungsvermögen für die Unterlagen.