Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Januar 2015

THW kann auf den Bund bauen

Berlin hat ein Sonderprogramm eigens fürs THW aufgelegt.

SCHOPFHEIM (BZ/hö). Die Schopfheimer Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks (THW), die eine neue Unterkunft bauen will, weil die alte nicht mehr zeitgemäß ist, erhält Geld vom Bund zur Finanzierung ihres Projekts. Möglich macht das ein Sonderbauprogramm, das der Haushaltsausschuss des Bundestages eigens für das THW beschlossen hat und speziell darauf ausgerichtet ist, marode THW-Liegenschaften zu sanieren beziehungsweise neu zu bauen. Das THW erhält dazu in diesem Jahr vier Millionen Euro mehr als bisher geplant und darüber hinaus gibt es bis 2018 Finanzierungszusagen in Höhe von weiteren 23 Millionen Euro. Dass das Schopfheimer TWH zu den ersten Nutznießern des Programms gehört, teilten am Freitag die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter und der CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster mit. Schopfheim stehe demnach explizit in der jetzt beschlossenen Prioritätenliste des THW. Ein zeitnaher Baustart sei somit möglich. Der Schopfheimer THW-Ortsbeauftragter Sebastian Pfeiffer war gestern ob dieser Mitteilung überrascht und erfreut.

Werbung

Autor: bz,hö