B 317

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall nahe Schopfheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. Januar 2013 um 12:24 Uhr

Schopfheim

Fünf Fahrzeuge waren am Montagmorgen an einem schweren Verkehrsunfall auf der B 317 bei Schopfheim beteiligt. Dabei gab es zwei Verletzte und etwa 40.000 Euro Schaden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei spielte sich der Unfall wie folgt ab: kurz vor 8.30 Uhr fuhr eine 38 Jahre alte Frau mit ihrem Ford Fiesta von Hausen kommend in Richtung Steinen. Unmittelbar nach dem Langenfirtstunnel bei Schopfheim geriet sie aus bislang unbekannten Gründen, jedoch ohne Fremdeinwirkung, auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte der Fiesta zunächst mit einem Golf, der von der Straße geschleudert wurde. Danach stieß der Fiesta mit einem ebenfalls entgegenkommenden Kleintransporter zusammen, der sich nach dem Aufprall drehte. In diesen wiederum krachte ein Suzuki, worauf der Kleintransporter auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dort mit einem Subaru kollidierte.

Die Zusammenstöße waren so heftig, dass an vier Fahrzeugen Totalschaden entstand. Die 38-jährige Unfallverursacherin und zwei weitere Autofahrer erlitten leichtere Verletzungen. Ein Notarzt und die Besatzungen mehrerer Rettungsfahrzeuge kümmerten sich um die Verletzten.

Die B 317 war über eine Länge von 70 Metern mit Fahrzeugteilen übersäht. Außerdem liefen eine geringe Menge Lack und Farben aus dem Kleintransporter aus. Auf Grund dessen musste die Straßenmeisterei zur Säuberung herangezogen werden. Die B 317 war bis 10.30 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.