"Strauss-Party" als Programm-Highlight

Reiner Beschorner

Von Reiner Beschorner

Mo, 08. Mai 2017

Schuttertal

Doppelkonzert der Trachtenkapelle Dörlinbach mit der Musikkapelle Katzenmoos bot mehrere musikalische Leckerbissen / Ehrungen für verdiente Musiker.

SCHUTTERTAL-DÖRLINBACH. Die Trachtenkapelle Dörlinbach hat beim Doppelkonzert mit dem Musikverein Katzenmoos ihr Publikum mit einem Mix aus klassischer und traditioneller Blasmusik begeistert.

Die Gastkapelle aus dem Elztal hat ihr Debüt bei der Trachtenkapelle Dörlinbach unter das Motto "Very English" gestellt und mit der Philipp-Sparke-Komposition "A Yorkshire Overture" unter ihrem musikalischen Leiter Mario Rosenfeld den gut besuchten Konzertabend in der Dörlinbacher Festhalle eröffnet. Gern hat das Publikum die Katzenmooser Musikanten unter dem Titel "Thames Tourney" bei einer Schiffsreise die Themse hinab begleitet. Die einzelnen Register haben es in der Nigel-Hess-Komposition treffend verstanden, die Bilder des Flusses musikalisch nachzuzeichnen, was der Kapelle viel Beifall brachte. Über die von Ralph Vaughan Williams komponierte, anspruchsvolle "English Folk Song-Suite" gelangten die Musikanten zum krönenden Höhepunkt "The Lion King", mit dem sich die Kapelle prompt mehrere Zugaben einhandelte.

Schwungvoll und mit schmetternden Trompeten betörte die Trachtenkapelle Dörlinbach in dem Stück "Olympic Spirit" zu Beginn des zweiten Programmteils den Geist Olympias. Mit der zu den Weltspielen 1988 in Seoul von John Williams komponierten Eröffnungsfanfare setzte die Kapelle unter ihrem musikalischen Leiter Maik Bartkowiak ein Glanzlicht ins Konzertprogramm. Diesem sollte mit der musikalisch nachempfundenen Wanderung durch die Bergwelt der Alpen unter dem Titel "Alpine Inspiration" ein weiterer Farbtupfer folgen, der vom Publikum mit tosendem Beifall bedacht wurde. Mit dem von Jacob de Haan unter dem Pseudonym Dizzy Stratford komponierten Werk der russischen Volksmusik "Glasnost" bot die Kapelle ihrem Vorsitzenden Gerhard Himmelsbach die Plattform für die Ehrung verdienter Mitglieder der Trachtenkapelle Dörlinbach.

Anschließend feierten die Musikanten und Dirigent Bartkowiak gemeinsam mit dem Publikum unter dem Titel "Strauss-Party" ein Festival der Blasmusik. Der "Radetzky-Marsch", die Ouvertüre zum Musical "Wilhelm Tell", die Titelmelodie aus der Operette "Leichte Kavallerie" und der Can-Can aus der Oper "Orpheus in der Unterwelt" waren weitere musikalische Leckerbissen und so recht nach dem Herzen der Zuhörer, was diese mit fast überschäumendem Beifall zum Ausdruck brachten. Über den Queen-Hit "Don’t Stop Me Now" gelangte die Kapelle zu dem Musical "Hinterm Horizont", in dem mit Liedern von Udo Lindenberg eine durch die Berliner Mauer ohne Happy End gebliebene Liebesgeschichte musikalisch nachgezeichnet wird.

Das Publikum belohnte die Musiker nach mehreren Zugaben mit tosendem Schlussapplaus. Die jugendlichen Saxofonisten Virginia Griesbaum und Jonas Zehnle feierten beim Jahreskonzert ihr Debüt in der Trachtenkapelle.

Verbands-Ehrungen: Ehrennadel des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB) in Gold für über 40 aktive Musikerjahre: Hermann Ohnemus. Silberne Ehrennadel des BDB für 25 aktive Jahre: Jutta Bernard und Jörg Ohnemus. Silberne Verdienstnadel des BDB für 25 Jahre in der Vereinsverwaltung: Dieter Rösch.

Vereinsehrungen: Ehrenmitgliedschaft an Karl Wangler. 20 Jahre aktiv: Melanie Zehnle und Thomas Schwörer. 16 Jahre Engagement in der Vereinsverwaltung: Lucia Schwörer und Gerhard Himmelsbach. 10 Jahre aktiv: Nicolas Griesbaum.