Das genaue Gegenteil

Wolfgang Künstle

Von Wolfgang Künstle

Mo, 19. März 2018

Südbadenliga

Schutterwälder Handballer leisten Wiedergutmachung.

HANDBALL Südbadenliga: TuS Schutterwald – SG Kappelwindeck/Steinbach 36:20 (18:7) (wk). "Das Spiel war das genaue Gegenteil zu vergangener Woche", sagte TuS-Trainer Nico Baumann. Genau so plan- und glücklos wie die Schutterwälder damals in Helmlingen agierten, so trat die Spielgemeinschaft in der Mörburghalle auf.

Bei den Gastgebern hingegen war Wiedergutmachung angesagt, entsprechend präsentierte sich die Baumann-Sieben von der ersten Minute an. Die Abwehr stand unglaublich konsequent und nahezu unüberwindlich, die Offensive schachtelte die 5-1-Abwehrformation nach allen Regeln der Kunst auseinander. So war die Partie bereits zur Pause entschieden. Im zweiten Abschnitt versuchte die SG, mit einer 3-3-Abwehr gegen den Schutterwälder Rückraum Erfolg zu haben, was ebenfalls scheiterte. Der TuS rief an diesem Abend sein Potenzial ab und wusste stets die bessere Antwort. Im zweiten Abschnitt verhinderte der Gästetorwart mit sehenswerten Paraden sogar ein noch größeres Debakel.

Max Möschle sah Mitte der zweiten Hälfte die Rote Karte, als er etwas ungeschickt einen langen Ball abfangen wollte und dabei seinem Gegenspieler eine blutige Nase verpasste. Die Schiedsrichter unterstellenten offenbar Absicht.

TuS Schutterwald: F. Heuberger, Herrmann; Wöhrle 4, Ehrler, T. Heuberger, Bachmann 6, Cesar 9, Möschle 2, Körkel, C. Baumann 9/3, Harter 2, Seigel 4. Spiel-Film: 4:0, 5:2, 10:3 (19.), 15:6, 18:7 – 22:9, 23:12 (40.), 26:12, 29:13, 31:17 (51.), 34:18, 36:20. Rot: Möschle (TuS/49., grobes Foulspiel).