Brummende Motoren

Oldie am Himmel – altes Flugzeug dreht Runden über dem Dreiländereck

Jürgen Schelling

Von Jürgen Schelling

Do, 06. September 2018 um 17:00 Uhr

Lörrach

Über den Wolken ist eine alte DC-3 unterwegs. Im Auftrag der Schweizer Super Constellation Flyers Association fliegt die restaurierte Maschine über das Dreiländereck.

Es ist nicht der erste Rundflug in diesem Sommer. Schon Ende Juni waren dröhnende Motorengeräusche über Lörrach zu hören. Die zweimotorige DC-3 ist ein ganz besonderer Oldie. Mehr als 16.000 Flugzeuge wurden produziert, und in Deutschland wurde die amerikanische DC-3 als einer der sogenannten "Rosinenbomber" bei der Luftbrücke über Berlin legendär. Die Maschine macht im Auftrag der eidgenössischen Super Constellation Flyers Association Rundflüge vom Euro-Airport Basel aus.

Gutes Wetter ist Voraussetzung

Diese Rundflüge sollen, gutes Wetter vorausgesetzt, von Basel aus am 8. und 9. September nachmittags erneut stattfinden. Mit diesen Benefizflügen für die Mitglieder der eidgenössischen Super Constellation Flyers Association soll Geld für die Reparatur eines weiteren viermotorigen Propellerflugzeugs vom Typ Lockheed Super Constellation in die Kasse des Vereins kommen. Der Schweizer Propeller-Airliner mit Baujahr 1955 ist seit zwei Jahren wegen teurer Instandsetzungsarbeiten an den Boden gefesselt und soll möglichst zur Flugsaison 2019 wieder abheben.

Die Welt umrundet

Der restaurierte Klassiker des Typs DC-3, mit dem im September die Rundflüge stattfinden, ist sogar ein sogenannter Weltumrunder: Diese bereits 78 Jahre alte Maschine war im März 2017 in Genf gestartet und ist damit das älteste Flugzeug, das eine Weltumrundung absolvierte. Gesteuert wurde die Zweimotorige im Wechsel von insgesamt sechs Piloten, wobei der Initiator der Reise, Chefpilot Francisco Agullo, die meiste Zeit als Flugkapitän im Cockpit zu finden war. Am 8. und 9. September wird Flugkapitän Agullo voraussichtlich ebenfalls die DC-3 fliegen. Stimmt dann die Windrichtung beim Start in Basel und hängen keine Wolken tief über Lörrach stehen die Chancen gut, den wunderbaren Klassiker nicht nur am Himmel über Lörrach zu hören, sondern auch zu sehen.