Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Juni 2012

Zweieinhalb Stunden für zehn Kilometer

Wabnitz und Wicke kraulen im Freiwasser zu Edelmetall.

SCHWIMMEN (bast). Die 19-jährige Vanessa Wabnitz und der zwei Jahre jüngere Tim Wicke waren die herausragenden Teilnehmer im Aufgebot der SG Regio Freiburg bei der 17. nationalen Meisterschaft im Freiwasserschwimmen von Baden-Württemberg in Heddesheim.

Im 21 Grad warmen Naturwasser eines Badesees bewältigte Wabnitz die Marathon-Distanz von 10 000 Metern auf dem Viereckskurs in zwei Stunden und 25:36,47 Minuten als neue Meisterin mit 15 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte nach einem spannenden Duell. Am Vortag war die Gymnasiastin bereits Vierte auf der halb so langen Distanz geworden.

Über die gleiche Strecke bei den Männern ging Bronze im Feld der 37 Teilnehmer an Freiburgs Besten, Tim Wicke, der eine Stunde und 1:19,29 Minuten benötigte.

Drei Freiburger Medaillen gab es in der Nachwuchswertung über 5000 Meter mit Silber durch Wicke bei den Junioren und Lisa Strecker bei den 16-Jährigen. Dazu Bronze in der AK 20 für Erik Hasler.

Die beste Platzierung für die SG Gundelfingen/Denzlingen erreichte der 13-jährige Yannik Maier mit dem dritten Platz über 2 500 Meter.

Werbung

Autor: bast