600 junge Fußballer schnuppern Stadion-Luft

Monika Vollmar

Von Monika Vollmar

Di, 31. Juli 2018

Schwörstadt

Jugend-Cup des SV Schwörstadt lockt mit besonderer Inszenierung.

SCHWÖRSTADT. Zum vierten Mal hat der SV Schwörstadt den Ford-Östringer- Jugend-Cup ausgerichtet. 600 Fußballer, kleine wie große, spielten von Donnerstag bis Sonntag lustige und spannende Partien, und die Markenzeichen des Cups lockten auch viele Zuschauer an.

Dazu zählen eine eigene Fußballarena mit Sitztribünen und Stehplätzen genauso wie ein eigens eingerichteter Spielertunnel, durch den die jugendlichen Fußballer bei jedem Spiel gemeinsam mit dem Schiedsrichter einlaufen. Begleitet wird das Schauspiel von Nebelfontänen und der originalgetreuen Champions-League-Melodie, welche in der gesamten Fußballarena erklingt.

Die Wirkung dieser Inszenierung konnte man an den begeisterten Gesichtern der jungen Kicker ablesen. Mit von der Partie waren insgesamt 600 Kinder und Jugendliche aus Mannschaften, die sich aus der gesamten Hochrheinregion für das Turnier des SV Schwörstadt angemeldet hatten. Für den Verein bedeutete dies auch in diesem Jahr eine große Herausforderung, denn 600 fußballbegeisterte Kinder müssen erst einmal gemanagt werden, wie Vorsitzender Roger Kefer und sein Stellvertreter Dennis Affeldt erklärten. Sie zeigten sich erfreut darüber, dass sich Cup in den zurückliegenden Jahren als Jugendfußball-Highlight etablieren konnte und das sich in jedem Jahr erneut eines großen Zuspruchs erfreuen kann.

Für die jungen Akteure in der Fußball-Arena stand derweil der Spaß am Spiel, der Wille zum Gewinnen und der Wunsch, so viele Tore wie möglich zu schießen, im Vordergrund. Entsprechend ungestüm verlief so auch das eine oder andere Spiel und die begeisterten Zuschauer konnten den sportlichen Ehrgeiz ihrer Schützlinge geradezu hautnah miterleben.

Gaudi-Elfmeter-Schießen am Samstag

Dass geradezu alle Spieler dem Ball gleichzeitig folgen, war vor allem bei den Bambini und den jüngsten F-Mannschaften festzustellen, während bei den D-und E-Jugendlichen bereits taktische Spielzüge und eine gewisse Spielstrategie zu erkennen war. Tatsächlich spielte jedoch bei den meisten Kickern auch der Spaß eine dominierende Rolle, was mit zu den gewissen Extras des Cups zählte und die vielen, vielen Fußball spielenden Kinder auch bei Laune hielt. Auch was die Preise angeht, lohnt sich die Teilnahme am Cup.

Aufgrund der exzellenten Sponsoren-Situation konnten die älteren Jugendlichen mit Pokalen und wertvollen Sachpreisen ausgestattet werden, während die Jüngeren, die ohne Wertung spielten, allesamt mit exklusiven Trinkflaschen oder kleinen Fußball-Pokalen beschenkt wurden. Eine wertvolle Tombola mit tollen Preisen rundete das Angebot ab. Für weitere sportliche Höhepunkte sorgten derweil ein Alt-Herren-Turnier am Donnerstag, das der FSV Rheinfelden für sich entscheiden konnte sowie ein Gaudi-Elfmeter-Schießen am Samstag.

Das D-Jugendturnier gewannen die Jugendlichen des FV Lörrach-Brombach, das E-1-Turnier gewann der SV Schopfheim. Sieger des E-2-Turniers wurde der SV Herten.