Gebäudebrand

Feuer zerstört Stoffelhof in Simonswald – Bewohner können sich retten

Horst Dauenhauer

Von Horst Dauenhauer

Di, 25. September 2018 um 08:46 Uhr

Simonswald

Das Feuer ist in der Nacht zum Dienstag ausgebrochen. Dem Brand sind mehrere Hühner zum Opfer gefallen. Die beiden Bewohner konnten sich rechtzeitig vom Hof retten. Die Ursache ist noch unbekannt.

Am Montag kurz vor Mitternacht wurde der Stoffelhof in Untersimonswald ein Raub der Flammen. Das Feuer brach offenbar im hinteren, landwirtschaftlich genutzten Bereich des Anwesens aus. Als die Feuerwehr-Abteilung Simonswald eintraf, schlugen bereits die Flammen aus dem Dach des Stoffelhofs. Auch die Feuerwehren aus Obersimonswald und Wildgutach waren im Einsatz, unterstützt von der Feuerwehr Waldkirch mit der Drehleiter.

Die beiden Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Hof retten und wurden von Einsatzkräften des DRK Bleibach und Simonswald betreut. Mehrere Hühner fielen dem Brand zum Opfer, Rinder hatten sich bei Brandausbruch nicht im Anwesen aufgehalten.

Nach ersten Angaben der Polizei dürfte sich der Sachschaden auf mehrere 100.000 Euro belaufen. Erkenntnisse zur Brandursache liegen bislang nicht vor. Das Polizeirevier Waldkirch hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Kreisbrandmeister Jörg Berger und Bürgermeister Stephan Schonefeld waren ebenfalls vor Ort.