Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

23. Februar 2012

Brugger bleibt im gelben Trikot

Marco Rohrer beim DSC Zweiter der alpinen Fahrform.

  1. Zweiter im Deutschen Schülercup: Marco Rohrer Foto: junkel

SKI NORDISCH (jun). Die Nachwuchs-Langläufer aus dem Hochschwarzwald überzeugten beim zweiten Rennen um den deutschen Schülercup (DSC) in Finsterau. Der zwölfjährige Marco Rohrer vom SC Bubenbach belegte im Wettkampf alpine Fahrformen mit nur 0,27 Sekunden Rückstand auf den Sieger den zweiten Platz. Der 14-jährige Janosch Brugger von der WSG Schluchsee wurde im klassischen Rennen Zweiter und verteidigte damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden im Deutschen Schülercup.

Auf der 600 Meter langen Piste im Skizentrum Mitterfirmiansreut belegte Johanna Knöpfle vom SC Langenordnach bei den alpinen Fahrformen den 16. Platz. Hannah Schuler (SC Hinterzarten) wurde 20., Alina Dold (SC St. Märgen) 23. Philipp Walter (SC Langenordnach) wurde Zehnter. Bei den Jungs verpasste Johannes Pfaff vom SV St. Georgen das Siegerpodest nur um 0,91 Sekunden. Als Neunter rundeten Julian Schuler (SC St. Peter) und als Elfter Janosch Brugger (WSG Schluchsee) ein gutes Schwarzwälder Teamergebnis ab.

Im Einzellauf über 2,5 Kilometer der Schüler S 13 im klassischen Stil rettete Marco Rohrer (SC Bubenbach) als 20. einen Cuppunkt. Bei den Mädchen verfehlte nach sehr knapper Entscheidung Linda Fahrner (SV Baiersbronn) nur um fünf Sekunden das Podest. Als Viertbeste des SBW-Teams lief Johanna Knöpfle (SC Langenordnach) auf den 17. Platz, Marina Heizmann wurde 21.. Im Rennen über fünf Kilometer erkämpfte Tiara Schimmelpfennig (SV Kirchzarten) als 15. sechs Cuppunkte. Über 7,5 Kilometer waren die Schüler der Altersklasse S 15 gefordert. Im Kampf um den Tagessieg musste sich der 14-jährige Janosch Brugger (WSG Schluchsee) nur um 11,7 Sekunden geschlagen geben. Johannes Pfaff (SV St. Georgen) beendete das Rennen auf Rang 16.

Werbung

Autor: jun