Überzeugender Saisonstart für den SV Kirchzarten

jun

Von jun

Fr, 08. Dezember 2017

Skilanglauf

Skilangläufer aus dem Dreisamtal schnappen sich beim Albert-Thoma-Gedächtnislauf in Breitnau alle Siege in den Schülerklassen.

SKI NORDISCH (jun). Dank des frühen Wintereinbruchs konnte die Skizunft Breitnau am vergangenen Dienstagabend termingerecht mit dem Albert-Thoma-Gedächtnislauf die nordische Wintersportsaison eröffnen. Bei besten Bedingungen absolvierten unter Flutlicht im Skistadion von Breitnau 52 Zweierteams einen Sprint-Staffellauf in beiden Stilarten. Nach 1000 Metern folgte in der Wechselzone die Übergabe an den Staffelkameraden und der Wechsel von klassischer zu freier Technik.

Erfolgreichster Verein war der SV Kirchzarten, der in den Schülerklassen alle Klassensieger stellte. Bei den Schülern 10 bis 12 Jahre gab es für den SVK sogar einen Doppelsieg: Emil Schmidt/Finn Zurnieden siegten mit 11,3 Sekunden Vorsprung vor Lars Schuler/Luca Wuchter. Bei den gleichaltrigen Mädchen gewann das SVK-Duo Louisa Haag/Mara Eckerle. Bei den Schülern 13-15 setzten sich die Kirchzartener Jakob Horlacher und Matteo Lewe auf der zweiten Teilstrecke gegen Timo Heizmann und Leopold Hensler (SC Langenordnach) durch. Noch packender ging es bei den gleichaltigen Schülerinnen zu, wo Judith Lüdeke und Emily Weiss vom SVK die WSG Schluchsee um 6,7 und die WSG Feldberg um 7,7 Sekunden hinter sich ließen.

Bei der Jugend J 16/17 kamen die gemischten Staffeln Peter Hensler (SC Langenordnach) mit Felice Pisacreta (SC St. Peter) und Lara Ketterer (SC Hinterzarten) mit Julia Ketterer (SC Bubenbach) zum Erfolg. Zweiter wurden Pirmin Strecker/Valentin Haag (SV Kirchzarten). Bei den Juniorinnen/Frauen liefen Linda Löffler/Alina Dold (SC St. Märgen) und bei den Junioren/Männern die konkurrenzlosen Marco Rohrer/Bastian Gloeden (SC Bubenbach) zum Sieg.