Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 17. April 2018

Sonstige Sportarten

Mit Draisaitl zur WM — Neun Punkte Abzug — Höwedes wird gefeiert — Auffällige Proben

EISHOCKEY

Mit Draisaitl zur WM

Leon Draisaitl verstärkt den Olympia-Zweiten Deutschland bereits in dieser Woche in Berlin zur Vorbereitung auf die Eishockey-WM im Mai. Der Stürmer der Edmonton Oilers ist einer von acht neuen Spielern, die Bundestrainer Marco Sturm für die Testspiele gegen Frankreich am Donnerstag in Wolfsburg und am Samstag in Berlin in den Kader berief. In dem in Villingen-Schwenningen geborenen Dennis Seidenberg läuft ein weiterer NHL-Spieler in Dänemark bei der WM (4. bis 20. Mai) für Deutschland auf. Aus dem Aufgebot strich Sturm dagegen Torhüter Dustin Strahlmeier, was bei seinem Verein Schwenninger Wild Wings auf Unverständnis stieß.

FUSSBALL

Neun Punkte Abzug

Der griechische Fußballverband hat Traditionsverein Panathinaikos Athen neun Punkte abgezogen – weil der Klub drei ehemaligen Spielern Geld schuldet. Panathinaikos hat nur noch wenige Tage Zeit, den Spielern das Geld zu überweisen oder mit ihnen eine Vereinbarung über eine Ratenzahlung zu schließen, berichtete das Staatsradio. Ansonsten werde der Verein erstmals in seiner Geschichte absteigen.

HÖWEDES WIRD GEFEIERT

NACH MONATEN DES LEIDENS WAR DER MOMENT DER BEFREIUNG FÜR BENEDIKT HÖWEDES DER REINSTE GENUSS. EINE KLEINE EWIGKEIT KONNTE SICH DER FUßBALL-WELTMEISTER AUF DIE FLANKE VON JUVENTUS-MITSPIELER DOUGLAS COSTA FREUEN. ALS SIE BUTTERWEICH AUF DEM KOPF DES 30-JÄHRIGEN LANDETE, MUSSTE DER NICHTS ANDERES TUN, ALS DEN BALL MUTTERSEELENALLEIN AUS VIER METERN IN DIE MASCHEN ZU WUCHTEN – UM ENDLICH MAL WIEDER AUF DEM FUßBALLPLATZ ZU JUBELN. "ES IST EIN HERAUSRAGENDES GEFÜHL, MICH NACH FÜNF MONATEN OHNE EIN SPIEL MIT EINEM TOR ZURÜCKZUMELDEN", SAGTE HÖWEDES NACH SEINEM PREMIERENTOR IM ERST ZWEITEN (!) SAISONEINSATZ FÜR DEN ITALIENISCHEN REKORDMEISTER – DEM ERSTEN SEIT DEM 26. NOVEMBER. MIT DEM TREFFER ZUM 2:0 BEIM 3:0-ERFOLG DER TURINER GEGEN SAMPDORIA GENUA LEISTETE DER VON VERLETZUNGEN VERFOLGTE DEUTSCHE EINEN BEITRAG AUF DEM WEG ZUR SIEBTEN MEISTERSCHAFT IN FOLGE.

DOPING


Auffällige Proben

Der russische Staatsdoping-Skandal ist wohl noch nicht ausgestanden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) bestätigte der ARD-Dopingredaktion, dass die Auswertung der Daten aus dem Moskauer Kontrolllabor 9000 auffällige Proben aus dem Zeitraum zwischen Januar 2012 und August 2015 ans Tageslicht befördert hat, die geschätzt 4500 russische Athleten betreffen. Die Wada hat inzwischen 60 Sportverbände informiert, die nun unter Wada-Anleitung die Verdachtsfälle untersuchen sollen.