Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. September 2018

Sonstige Sportarten

Kowatzki im Goldrausch — Grenzach wird Vierter — Boehm in den Top-Zehn

RUDERN

Kowatzki im Goldrausch

Paddlerin Alexandra Kowatzki von den Hornfelsedrache Grenzach hat mit dem Ü-40-Frauennationalteam des Drachenbootverbandes bei der 13. European Nation Championships in Brandenburg an der Havel viermal Gold gewonnen. Im Mixed Ü 40 holte die Mannschaft um Kowatzki Silber. Dagegen verlief für die Hornfelsedrache die siebte deutsche Drachenbootmeisterschaft im "Small Boat" auf dem Pfaffenteich in Schwerin weniger erfolgreich. Durch Absagen und Krankheiten geschwächt verpassten die Grenzacher die anvisierte Halbfinalteilnahme in einer der drei Kategorien teils sehr knapp. In den USA unterwegs ist Hornfelsedrache-Paddlerin Manja Heyn. Sie nimmt mit dem Nationalteam des Kanuverbandes an der Nationenweltmeisterschaft auf dem Lake Lanier, Georgia, teil.

SKAT

Grenzach wird Vierter

Der Skatclub Hochrhein Grenzach-Wyhlen hat seine dritte deutsche Mannschaftsmeisterschaft nach 2009 und 2015 verpasst. Als Tabellenführer einer fünfköpfigen Spitzengruppe war der Skatclub in den sechsten und finalen Bundesliga-Spieltag in Bad Hersfeld gegangen, musste dort allerdings drei Mannschaften im Klassement vorbeiziehen lassen und schloss die Saison als Vierter ab. Den DM-Titel sicherte sich Herz Ass Dresden.

LEICHTATHLETIK

Boehm in den Top-Zehn

Niklas Boehm vom TuS Lörrach-Stetten hat bei der Freiburger Rieselfeldmeile eine Top-Ten-Platzierung erreicht. Mit einer Zeit von 18:11 Minuten über die Fünf-Kilometer-Strecke wurde er Zehnter, in der männlichen Jugend belegte er Platz drei. David Kiefer vom TV Bad Säckingen (18:12) kam im Hauptrennen auf den elften Platz unter 304 platzierten Männern.