SPORT(VOR)SCHAU

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

Fr, 03. August 2018

Landesliga Staffel 1

FV LANGENWINKEL

Das Abenteuer beginnt

FV Langenwinkel – SC Hofstetten, Samstag, 17.30 Uhr, Sportplatz Langenwinkel. Es sind die ersten Schritte auf einem neuen Terrain. Und sie sind natürlich von einer gewissen Nervosität, Spannung und Vorfreude begleitet. Mit dem SC Hofstetten kommt zum Auftakt eine Elf, die Trainer Davor Sikanja durchaus zu den Spitzenteams der Liga zählt. Daher ist er auch recht gelassen im Hinblick auf Vorhersagen. "Wir können ihnen Paroli bieten, wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen." Gelingt dies mit einer Elf, die in der Landesliga ganz unerfahren ist. Zum Teil haben die Akteure bereits in der Verbandsliga gespielt oder eben wie das Gros des Teams in Bezirksliga. Etwas Pech hatte der Aufsteiger in der letzten Phase der Vorbereitung mit Verletzungen: Andreas Grasmik, Viktor Drachner fehlen verletzt, bei Maurizio Moog entscheidet sich sein Einsatz kurzfristig. Neuzugang Edin Ramulj kommt erst Ende August zum Team. Als Entschuldigung lässt der Trainer solche Malaise nicht gelten: "Wir sind stark genug."

FSV ALTDORF


Chance im Umbruch

SV Stadelhofen – FSV Altdorf, Samstag, 15 Uhr. Auf den neuen FSV-Coach Sven Wagner und sein Team wartet zum Saisonauftakt gleich ein Knaller. Die Schwarz-Weißen gastieren beim Verbandsligaabsteiger SV Stadelhofen. Während Wagner auf ein eingespieltes Team zurückgreifen kann, steht der SVS unter seinem ebenfalls neuen Trainer Thomas Heilmann (vormals SC Lahr) im Umbruch. "Vielleicht liegt da unsere Chance", so Wagner. Mit der Vorbereitung seiner Mannschaft ist der FSV-Coach sehr zufrieden. Konditionell ist die Mannschaft im Soll. Taktisch muss noch gefeilt werden. Der Härtetest am vergangenen Wochenende ging in Freiburg mit 1:10 in die Hose. "Wir hatten uns auf die zweite Mannschaft des FFC eingestellt und spielten dann aber gegen einen bärenstarken Verbandsligisten. Wir haben Fehler gemacht, die wir in Stadelhofen nicht machen werden". Mit den Neuzugängen hat sich der FSV in der Breite verstärkt. Nicht dabei sein wird Paul Meier, der sich in der Vorbereitung einen Bänderriss zuzog und längere Zeit ausfällt. Schmerzhaft ist der Ausfall von Marius Haas. Der Innenverteidiger hat sich beim FFC die Schulter ausgekugelt und fällt zwei Wochen aus. Im Urlaub sind noch Lucas Hunn und Fabian Schwendemann.