30 Punkte Vorsprung

gg

Von gg

Di, 12. Dezember 2017

USC Eisvögel

USC-II-Basketballerinnen trumpfen in Halbzeit zwei auf.

BASKETBALL (gg). Regionalliga Baden-Württemberg Frauen: USC Freiburg II – SV Böblingen 75:45 (34:26). Das zweite Frauen-Team des USC Freiburg findet sich immer besser zurecht in dieser Saison. Das 75:45 gegen den Tabellensiebten war im letzten Heimspiel des Jahres der vierte Sieg in Serie für die viertplatzierten Breisgauerinnen. "Allerdings haben wir uns in Halbzeit eins schwer getan. Da war die notwendige Intensität nicht da", so Trainer Patrick Huber.

Auf den Umstand, dass in Anna Schipek, Christina Zehender und Nathalie Zehender drei Spielerinnen die 862 Kilometer lange Zugreise des ersten Teams zum Pokal-Achtelfinale beim schleswig-holsteinischen Viertligisten BC Rendsburg (95:31 für den USC) mitgemacht hatten und erst eine Stunde vor Spielbeginn der Zweiten wieder in Freiburg eintrafen, wollte Huber die fehlende Intensität jedoch nicht schieben.

Nach der Halbzeit übernahmen die Eisvögel die Initiative gegen die Schwäbinnen, die mit nur sieben Spielerinnen angereist waren. Die "aufrechten Sieben" rannten vor allem im letzten Viertel nicht mehr so ganz aufrecht, sondern waren ziemlich platt. Das nutzte der USC zu einem 25:6-Resultat in den abschließenden zehn Minuten. Punkte USC II: Hasenauer 4, Hirt 9/davon 1 Dreier, Hodapp 15/1, Schey 8, Schipek 10, Schorb 2, Thüne 2, Ch. Zehender 12/1, N. Zehnender 13/1.