Kurz gemeldet

jaks, goll, bz

Von Jakob Schönhagen, Erhard Goller & BZ-Redaktion

Mi, 22. März 2017

Basketball

Finale in Heitersheim — USC II wieder erfolgreich — Umkirch verliert knapp — Frühes Aus für Schelb — Brandl gewinnt U23 — Spiegel auf Rang sechs

FUSSBALL

Finale in Heitersheim

Die Endspiele im Bezirkspokal des Bezirks Freiburg finden am 25. Mai (Christi Himmelfahrt) auf dem Sportgelände des FC Heitersheim statt. Eine Verlegung des Termins wegen des gleichzeitig stattfindenden Finaltags der Amateure mit dem südbadischen Pokalfinale sei nicht möglich gewesen, teilte der Bezirksvorsitzende Arno Heger mit. "Wir sind flexibel bei den Anstoßzeiten", so Heger, der bei der möglichen Finalteilnahme eines Bezirksvertreters im Verbandspokal die Endspiele des Bezirks entsprechend anpassen will.

BASKETBALL

USC II wieder erfolgreich

Die Niederlage im Regionalliga-Spitzenspiel zuletzt gegen Karlsruhe hat der Bundesligareserve der Eisvögel scheinbar wenig zugesetzt. Gegen den MTV Stuttgart ist die Huber-Truppe mit einem 73:37 (40:21)-Erfolg wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. "Stuttgart musste auf zwei seiner besten Spielerinnen verzichten, so dass wir als klarer Favorit in das Spiel gingen", gestand Trainer Martin Huber aber im Anschluss an den klaren Heimerfolg. Ein 19:2-Lauf im zweiten Viertel markierte die Grundlage für den deutlichen USC-Sieg durch den die Reserve oben dran bleibt: Der USC ist weiterhin Dritter. Punkte USC II: Riehle 14; Wieczorek 12; Hirt 9/1; Kambach 9; Ouedraogo 9/1; Mayer 6/1; Raute 6; Hasenauer 4; Schipek 4/1.

VOLLEYBALL

Umkirch verliert knapp

"Wir waren nie richtig im Spiel", resümierte Umkirchs Trainer Jörg Stumböck nach der 2:3 (25:23, 17:25, 18:25, 25:14, 15:17)-Niederlage seiner Regionalliga-Frauen beim TTV Dettingen. "Es fehlte an Rhythmus, Selbstverständlichkeit und Lockerheit", führte er weiter aus. Trotz der Niederlage bleibt Umkirch Dritter. "Den Platz würde ich gerne halten", so Stumböck.
MOUNTAINBIKE

Frühes Aus für Schelb

Der Münstertäler Julian Schelb hatte sich so auf sein erstes Cape Epic in Südafrika gefreut, doch das Abenteuer war bereits am ersten Tag beendet. Er konnte den Prolog in Meerendal nicht beenden. Rund 40 Grad Hitze waren für den Schwarzwälder offenbar zu viel. Gestartet war der Freiburger Martin Gluth gemeinsam mit Julian Schelb, doch ins Ziel fuhr Gluth ohne seinen Kameraden. Schelb war auf dem Weg ins Krankenhaus. Der 24-Jährige war etwa einfach "auf dem Rad zusammengeklappt", wie er es beschrieb und gestürzt. Gluth fuhr erst weiter ins Ziel, als medizinische Versorgung für Schelb vor Ort war.

Brandl gewinnt U23

Drei U-23-Fahrer vom Kirchzartener Lexware Team waren im spanischen Valladolid auf Punktejagd. Der Freiburger Max Brandl wurde bei dem C1-dotierten Rennen starker Sechster und gewann die U23-Wertung. Auch dem Kirchzartener Torben Drach gelang mit dem 13. Rang der Sprung in die Punkte. Für Lars Koch (Furtwangen) reichte es nicht ganz in die Punkteränge, Koch wurde 19.

RINGEN

Spiegel auf Rang sechs

Lenny Spiegel (RKG Freiburg 2000) belegte bei der deutschen B-Jugendmeisterschaft im Freistil in Heddesheim Platz sechs. Nach der Auftaktniederlage gegen Dominik Stadler (Radolfzell) gelang dem Freiburger gegen Leon Hannig (Ückerath) ein Schultersieg. Danach folgten zwei Niederlagen gegen Hans Häckel (Unterelchingen) und Andrej Witt (Riegelsberg).