Basketball

Mr. Zuverlässig aus Salzgitter startet in der NBA durch

sid

Von sid

Sa, 04. November 2017 um 00:00 Uhr

Basketball

Daniel Theis aus Salzgitter spielt bei den Überfliegern der Boston Celtics bislang eine beeindruckende Rookie-Saison in der Nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA).

BOSTON (sid). Daniel Theis spielt bei den Überfliegern der Boston Celtics bislang eine beeindruckende Rookie-Saison in der Nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA). Mit starker Physis und großem Willen leistet der frühere Bamberger auch den Stars der Liga Widerstand. Für die vier weiteren Deutschen läuft es weiter ernüchternd.

Der Rummel um seine Person ließ Daniel Theis kalt. "Das ist mein Job hier", sagte der 25 Jahre alte Basketball-Nationalspieler angenehm unaufgeregt nach seinem nächsten Sahneauftritt für die Boston Celtics. Um ihn herum rangelten die Reporter um das beste Bild vom Shootingstar. Theis ist in der NBA längst ein gefragter Mann.

Mit einem sogenannten Double-Double aus zehn Punkten und zehn Rebounds in nur 18 Minuten Spielzeit beim 113:86 gegen die Sacramento Kings bewies der 25-Jährige aus Salzgitter seinen großen Wert für den Rekordmeister. "Er hat verdammt gute erste acht Spiele hingelegt", sagte Coach Brad Stevens über seinen Mr. Zuverlässig. "Theis is nice", heißt es längst rund um die Arena TD Garden.

Sechs Siege in Serie haben die Celtics mittlerweile eingesammelt und sich an die Spitze der Eastern Conference gesetzt. Theis trumpft dabei an der Seite von Stars wie Kyrie Irving und Al Horford überraschend stark auf. Immer wieder geht ein Raunen durch die Arenen, wenn der 2,06-Meter-Athlet spektakuläre Blocks zeigt oder Alley-Oops (den Ball aus der Luft in den Korb stopfen) vollendet. Seine größte Qualität ist aber die Reboundstärke, die den Celtics Extrawürfe einbringt und der Defensive Stabilität verleiht.

"Er ist immer in einer guten Position und gibt keinen Ball auf", sagte Stevens: "Er hat eine gute Position und ist schrecklich lang." 35 erkämpfte Abpraller in 102 Minuten Spielzeit stehen in der Rookie-Saison schon für Teamplayer Theis zu Buche. Unter den Körben setzt er sich mit starker Physis und einem gute Auge für die Situation auch gegen deutlich größere Gegner durch. "Es ist immer noch Basketball", sagt er über seine schnelle Anpassung an die höhere Physis.

Theis genießt den Moment und will den Höhenflug mit dem 17-maligen Champion möglichst lange fortsetzen. Er ist derzeit der einzige der fünf deutschen Spieler in der NBA, der mit seinem Team für Furore sorgt. Vor allem Dirk Nowitzki und Dennis Schröder hinken den Erwartungen weiter deutlich hinterher. Nowitzkis Dallas Mavericks, bei denen Maximilian Kleber bislang nur eine Nebenrolle spielt, bleiben das derzeit schlechteste Team der Liga. Kaum besser steht Schröder mit den Atlanta Hawks da. Das 109:119 gegen die Philadelphia 76ers war die siebte Pleite in der achten Partie. Auch erst einen Erfolg hat Chicago mit Paul Zipser.