NACHSPIEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 20. Dezember 2017

Basketball

BASKETBALL-OBERLIGA

CVJM Lörrach in Weinheim außer Form

BG Viernheim/Weinheim – CVJM Lörrach 90:69 (20:14, 34:11, 16:17, 20:25) (BZ). Irgendwo auf der Autobahn in Richtung Norden muss sie verloren gegangen sein, die Form der Oberliga-Basketballer des CVJM Lörrach. Bei der BG Viernheim/Weinheim kassierte der Aufsteiger mit 69:90 seine zweithöchste Saisonniederlage. Zu viele Ballverluste, kein Zugriff in der Defensive – die BG warf allein zehn Dreier – und in der Offensive ein Übermaß an Einzelaktionen statt kontrolliertem Zusammenspiel waren die Kernprobleme des CVJM, dessen Rückstand sich im zweiten Viertel (11:34) entscheidend erhöhte. Dennoch: Lörrach geht als Rangvierter in die Weihnachtspause.

CVJM: Ahart 18/ein Dreier, Grigsby 15/2, Strickland 15/2, Körte 11, Hacioglu 4, Nowak 4, Blum 2, Scheurer.


KEGELN-VERBANDSLIGA

Wehr-Öflingen bringt den Primus ins Schwitzen

KSC Wehr-Öflingen – SKC Unterharmersbach 2:6 (3197:3313 Kegel) (BZ). Überraschend kam das 2:6 gegen den Meisterfavoriten SKC Unterharmersbach für die Verbandsliga-Kegler des KSC Wehr-Öflingen nicht, "aber wir haben sie ganz schön ins Schwitzen gebracht. Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall drin gewesen", resümierte Michael Thomann. Dem KSC-Teamkapitän war ein Coup gelungen, er fügte dem letztjährigen Bundesliga-Kegler Axel Schondelmaier, der zuvor in acht Partien maximal einen Satz abgegeben hatte, die erste Saisonniederlage zu. Marco Benkarth holte den zweiten KSC-Punkt, ehe sich die Qualität des Spitzenreiters durchsetzte. Positiv für Thomann: "Wir konnten endlich unsere Heimleistung wieder verbessern."

Ergebnisse: Thomann – Schondelmaier 1:0 (3:1 Sätze, 583:551 Kegel); Benkarth – Sobott 1:0 (2:2, 521:520); Zielinski – Bollack 0:1 (0:4, 505:545); Stippkugel – Wacker 0:1 (2:2, 531:558); Mohr – Koell 0:1 (2:2, 539:557); Waclawczyk – Dräger 0:1 (0:4, 518:582).

Weil/Malsburg verliert trotz Saisonbestwerten

KSC VK Waldkirch – SG ESV Weil/ A9 Malsburg 5:3 (3482:3301 Kegel) (BZ). Die Lage in der Verbandsliga wird für die SG Weil/Malsburg misslicher, das Schlusslicht liegt nun bereits vier Zähler hinter der Konkurrenz. Auch beim 3:5 in Waldkirch blieb der zweite Saisonsieg aus, obwohl die SG-Kegler Michael Osswald (609 Kegel) und Klaus Heidebrecht (608) jeweils Saisonbestwerte erzielten. Einmal mehr lag ein Punktegewinn in Reichweite, doch die Ausfälle der Stammkräfte Olaf Lang und Alfred Munz sind nicht zu kompensieren – und dann erwischte auf Waldkircher Seite Jan Rother mit 642 Holz auch noch einen Sahnetag.

Ergebnisse: Kammans – Daniel Osswald 1:0 (3:1 Sätze, 589:578 Kegel); Rother – Michael Schwarz II/Günter Osswald 1:0 (4:0, 642:443); Link – Michael Osswald 0:1 (2:2, 598:609); Maier – Heidebrecht 0:1 (1:3, 519:608); Selke – Michael Schwarz 1:0 (3:1, 586:514); Chalabi – Kai Osswald 0:1 (2:2, 548:549).