USC II siegt nach Verlängerung

Georg Gulde

Von Georg Gulde

Mi, 07. März 2018

USC Eisvögel

BASKETBALL (gg). Regionalliga Frauen: SpVgg Möhringen – USC Freiburg II n.V. 53:56 (47:47; 20:25). Beim Tabellenfünften setzte sich der Tabellenvierte USC Freiburg in der Verlängerung durch. "Wir haben nicht so stark gespielt wie zuletzt, aber gerade noch die Kurve gekriegt", analysierte USC-II-Coach Patrick Huber die Leistung seiner Mannschaft. Die agierte in der Offensive oft fahrig und leistete sich zahlreiche Fehlpässe. Die Defensive stimmte hingegen. Nach dem ersten Viertel (14:10) und zur Halbzeit führte Hubers Team, nach dem dritten Viertel lag der Gastgeber vorn (35:32) und baute den Vorsprung auf acht Punkte aus. Durch eine Ganzfeldverteidigung, aus der Ballgewinne und acht Punkte resultierten (darunter zwei Dreier), konnten die Eisvögel den Rückstand in den letzten drei Minuten der regulären Spielzeit egalisieren. "In der Verlängerung haben wir den Ball gut laufen lassen und so die freie Mitspielerin gefunden", sagte der Coach. Für den USC II spielten: Hasenauer 8 Punkte, Hirt 8/davon 2 Dreier, Hodapp 10, Kambach 9, Mazurek, Schey 15/3, Schipek 2, Schorb, Ch. Zehender 4.