USC-Reserve lange auf Augenhöhe

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. Oktober 2017

Basketball

Basketballerinnen unterliegen Spitzenreiter PS Karlsruhe.

BASKETBALL (mafa). Regionalliga Baden-Württemberg, Frauen: USC Freiburg II – PS Karlsruhe 66:79 (19:21, 17:13, 18:23, 12:22). Gegen den Vorjahresmeister und Tabellenführerer PS Karlsruhe zeigte das zweite Team der Eisvögel laut USC-Trainer Patrick Huber ihre bisher beste Leistung in dieser Spielzeit. Zur Pause führte Freiburg, aktuell auf dem sechsten Rang, sogar mit zwei Punkten, auch nach dem dritten Viertel war der USC noch auf Schlagdistanz. Dass er im letzten Abschnitt dann eingebrochen ist, lag "an der Erfahrung der Karlsruher Mannschaft, die seit vier, fünf Jahren fast unverändert ist", so Huber. "Außerdem waren sie in der Lage, ihre Angriffe an unsere Defensive anzupassen." Zusammenfassend meint der Übungsleiter: "Ein gutes Spiel mit schlechtem Ende für uns."

Für die Eisvögel war dennoch eine Leistungssteigerung im Vergleich zu den vergangenen Wochen zu erkennen, die in das nächste Spiel am 11. November bei der TG Sandhausen mitgenommen werden soll. Im Duell gegen den Vorletzten gilt es laut Huber"einen Sieg einzufahren, damit wir Ruhe im Abstiegskampf haben." Der Fokus liege nun auf der Defensive, vor allem eine verbesserte Zonenverteidigung soll eine weitere Partie mit fast 80 Gegenpunkten verhindern.

Punkte für USC II: Hasenauer 3, Hirt 6, Kambach 11, Schey 14/davon 4 Dreier, Schipek 3, Wieczorek 5/1, Chr. Zehender 10, N. Zehender 14/2.