Eine Klatsche in der Hauptstadt

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Do, 04. Januar 2018

Schwenningen Wild Wings

Wild Wings unterliegen Berliner Eisbären mit 0:5.

EISHOCKEY (witt). Die Wild Wings haben das erste Spiel des Jahres verpatzt: Trotz teils ordentlicher Leistung mussten sie eine zu hoch ausgefallen 0:5 (0:1, 0:4, 0:0)-Pleite bei den Eisbären Berlin einstecken. Es bleibt dabei, die Schwenninger können in dieser Saison gegen Berlin nicht punkten. Die Wild Wings hatten in Leipzig übernachtet und dort am Morgen auch noch trainiert, bevor es in die Bundeshauptstadt ging. Die Schwenninger traten beim Tabellendritten Eisbären Berlin zunächst überraschend forsch auf. Stefano Giliati besaß gleich zwei gute Einschusschancen, fand aber in Goalie Petri Vehanen seinen Meister. Der 40-jährige Keeper blieb auch Sieger, als die Gäste in Überzahl agierten, Damien Fleury den Puck aber nicht an dem Finnen vorbeibekam. Besser machten es die Gastgeber. Als die Berliner gerade wieder komplett waren, passte Blake Parlett auf Marcel Noebels und der ließ mit seinem elften Saisontor Goalie Dustin Strahlmeier keine Abwehrchance (13.). Die Schwenninger ließen sich aber noch nicht beirren.

Auch im zweiten Drittel spielten die Wild Wings zunächst recht gut, auch wenn die Partie nun ziemlich zerfahren war. Strahlmeier hielt aber ebenso gegen den gebürtigen Schwenninger Kai Wissmann wie auch gegen Topscorer Sean Backman. Dann aber das 2:0 für Berlin. Ein harmloser Schuss von Verteidiger Micki DuPont ging SERC-Abwehrmann Kalle Kaijomaa an die Hüfte und von dort sprang der Puck in den Schwenninger Kasten. Jetzt ging bei den Wild Wings nichts mehr. Binnen 71 Sekunden kassierten die Schwenninger drei Gegentore. Beim 3:0 von Martin Buchwieser brachten die Gäste die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone. Dann ein Penalty für die Eisbären, den Daniel Fischbuch versenkte. "Ihr könnt nach Hause fahren", höhnte das Berliner Publikum. In der 40. Minute fiel sogar das 5:0. Simon Danner brachte den Puck nicht vom Tor weg und Louis-Marc Aubry nahm das Geschenk dankend an.