Mendelin hält den Laden dicht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 20. Dezember 2017

Eishockey

EHC Herrischried gewinnt 4:0 beim HC Fischbach-Göslikon.

EISHOCKEY Dritte Schweizer Regio League: HC Fischbach-Göslikon – EHC Herrischried 0:4 (0:1, 0:1, 0:2) (BZ). Endlich wieder einmal zu Null spielen – auf dieses Erfolgserlebnis musste Daniel Mendelin lange warten. Für Eishockeytorhüter ist der Shutout ein eher seltenes Glücksgefühl, für Mendelin war es nach 53 Partien wieder soweit: Mit dem EHC Herrischried gewann er 4:0 beim HC Fischbach-Göslikon.

Hinten hielt Mendelin seinen Kasten sauber, vorne brachte Topscorer Timo Preuß den EHC mit einem Shorthander in Führung (7.). Lukas Küng (33.), Alain Willemin (53.) und Jonas Schäuble (56.) sorgten mit den weiteren Treffer dafür, dass Herrischried den zweiten Tabellenplatz vom EHC Lausen zurückerobern konnte.

Für die Hotzenwälder war es in der siebten Saison in der dritten Schweizer Regio League der vierte Shutout in bisher 109 Partien. Letztmals spielte der EHC im Januar 2014 dank Mendelin gleich zweimal zu Null, den Premieren-Shutout hatte Simon Pankratz im Dezember 2011 (12:0 gegen Yatzy Selection) verbucht.

Tore: 0:1 Preuß (7.), 0:2 Küng (33.), 0:3 Willemin (53.), 0:4 Schäuble (56.).