Schwäne gegen Bären

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mi, 29. November 2017

Schwenningen Wild Wings

Wild Wings erwarten heute kraftstrotzende Berliner.

EISHOCKEY (witt). Die Wild Wings erwarten heute, 19.30 Uhr, den Tabellenzweiten Eisbären Berlin. Am Sonntag unterlagen die Schwenninger in Ingolstadt mit 3:5. Fünf Gegentore in einem Spiel, das gab es während der gesamten DEL-Saison noch nie für die Schwenninger. "Am Ende ist uns die Kraft ausgegangen" so Trainer Pat Cortina. Am Dienstag waren die Wild Wings 40 Minuten auf dem Eis. Mit dabei war auch Marc El-Sayed. Der Stürmer ist nach seinem Unterarmbruch noch nicht wieder einsatzfähig. "Die Berliner scheinen in der Krise, die haben zuletzt nur 16 von möglichen 18 Punkten geholt", witzelte Cortina über den bärenstarken Gegner.