Tripcke lobt Schwenningen

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mo, 27. November 2017

Schwenningen Wild Wings

EISHOCKEY (witt). Der Geschäftsführer der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), Gernot Tripcke, war in Schwenningen. "Ich freue mich, dass die Wild Wings mit so vielen jungen und auch deutschen Spielern so erfolgreich sind", sagte er. Tripcke betonte in einem Pressegespräch, dass sein Besuch in Schwenningen nichts mit den guten Ergebnissen der Schwäne zu tun habe und dass er vielmehr für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen wolle. "Die Verantwortlichen hier in Schwenningen haben in aller Ruhe einen richtigen Weg eingeschlagen. Sie machen genau das Richtige und nutzen ihre Chancen als kleiner Standort", so Tripcke. Beim Thema DEL-Abstieg könnte es frühestens im Sommer 2019 zu einer Neuregelung kommen. Der Tabellenletzte der DEL würde dann im Frühjhar 2020 wohl absteigen, der Meister der DEL 2 aufsteigen.