White Stags verlieren das Top-Spiel

Adrian Bache

Von Adrian Bache

Mo, 22. Januar 2018

Eishockey

EHC Herrischried kommt beim 1:4 bei Spitzenreiter Argovia Stars nur im Mitteldrittel in Fahrt.

EISHOCKEY Dritte Regio League Schweiz: Argovia Stars II – EHC Herrischried 4:1 (1:0, 1:1, 2:0). Als deutschem Vertreter bleibt dem EHC Herrischried in der dritten Schweizer Regio League der Aufstieg bekanntlich verwehrt. Dafür lockt für den Hotzenwälder Eishockeyclub in dieser Saison ein neuer Anreiz: Erstmals spielen die vier Gruppen der Zentralschweiz einen Meister aus, und der EHC liegt als Tabellenzweiter derzeit auf Kurs in Richtung Finalrunde. Die ersten Zwei jeder Gruppe qualifizieren sich für den Titelkampf.

Im Top-Spiel bei den Argovia Stars II verpasste es der EHC jedoch, den Fünf-Punkte-Vorsprung gegenüber den Verfolgern zu halten. Denn auch Herrischried konnte die makellose Serie des Spitzenreiters nicht beenden: Mit 4:1 siegten die Stars und holten auch im zwölften Saisonspiel die maximale Punkteausbeute.

Der EHC erwischte im Topspiel keinen optimalen Start, in der fünften Minute begünstigte ein Stellungsspielfehler die Aarauer Führung. Der frühe Treffer zeigte Wirkung: Die Hotzenwälder hatten Mühe, ins Spiel zu finden und gingen einzig dank der schlechten Chancenverwertung der Gastgeber mit nur einem Tor Rückstand in die Kabine.

Dort erzielte die Pausenansprache von EHC-Trainer Adrian Strahm offenbar die gewünschte Wirkung. Die erste Überzahl im Mittelabschnitt nutzte Torjäger Lukas Vlk nach Vorarbeit von Top-Scorer Timo Preuß zum Herrischrieder Ausgleich (26.). Doch nur 93 Sekunden später trafen die Gastgeber zum 2:1. Der EHC verpasste es, das Spiel zu drehen und wirkte nach 40 Minuten erschöpft, wohingegen die Gastgeber im letzten Drittel wieder in Schwung kamen und mit dem 4:1-Erfolg ihren Gruppensieg besiegelten.

Vorerst offen bleibt damit das Rennen um Rang zwei und den Einzug in die Meisterrunde. Auf den EHC Herrischried warten zum Rundenabschluss zwei Endspiele gegen die Verfolger: Am Samstag gastieren die White Stags beim HC Wohlen-Freiamt, eine Woche später empfangen sie den EHC Lausen.

Tore: 1:0 Humbel (5.), 1:1 Vlk (26.), 2:1, 3:1 beide Baumgartner (27., 46.), 4:1 Piaget (60.). Zuschauer: 50.