Braunschweig muss absteigen

dpa

Von dpa

Mo, 14. Mai 2018

2. Bundesliga

Düsseldorf krönt sich zum Meister / Aue in der Relegation.

NÜRNBERG/FREIBURG (doe). Der 1. FC Nürnberg hat sich in der zweiten Liga die Meisterschaftsfeier kurz vor Schluss selbst gehörig versalzen. Mit 2:3 verloren die Cluberer gegen Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf, die nun als Meister den Gang in die erste Liga antreten können. Die Nürnberger hatten vor ausverkauftem Haus bereits mit 2:0 geführt, bevor sie die Partie gegen die selbstsicher auftretenden Gäste immer mehr aus der Hand gaben. Nach dem 1. FC Kaiserslautern, der als bereits feststehender Absteiger sein letztes Spiel in Ingolstadt mit 3:1 gewann, muss der einstige deutsche Meister Eintracht Braunschweig den Gang in Liga drei antreten. Mit 2:6 kam die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht beim Dritten Holstein Kiel böse unter die Räder. Kiel wird am Donnerstag das erste Relegationsspiel gegen den Bundesliga-Drittletzten VfL Wolfsburg um einen Platz in der Bundesliga bestreiten. Erzgebirge Aue verlor unterdessen bei Darmstadt 98 mit 0:1 und muss nun gegen den Dritten aus Liga drei, den Karlsruher SC, in zwei Relegationsspielen um den Verbleib in der zweiten Liga kämpfen. Die Auer durften in Darmstadt viel Pech beklagen, da ihnen ein regelgerechtes Tor nicht gegeben wurde – und sie zudem auch zwei Strafstöße hätten erhalten müssen. Durch ein 1:1 in Heidenheim rettete sich die SpVgg Greuther-Fürth mit Trainer Damir Buric (früher SC Freiburg) noch auf den 15. Tabellenrang.