Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. März 2009

Den Genuss verlängern

HR Ortenau spielt heute in Schutterwald gegen TV Bittenfeld

HANDBALL 2. BUNDESLIGA. : HR Ortenau – TV Bittenfeld, Freitag, 20 Uhr, Mörburghalle Schutterwald (udk). Während die Willstätter Hanauerlandhalle wegen des Nato-Gipfels zur Festung mutiert und zur Heimstätte der Polizei wird, weicht die HR Ortenau in die Schutterwälder Mörburghalle aus.

Größere Lücken wird die Auswechselbank der HRO aufweisen. Trainer Goran Suton muss mindestens vier Wochen auf Rechtsaußen Vladimir Temelkov verzichten. Der Mazedonier zog sich beim Lehrgang der Nationalmannschaft zur EM 2010 einen Innenbandanriss im Knie zu. Möglicherweise muss auch Björn Gerber nach einer Knochenabsplitterung am Finger der linken Hand pausieren. Eingeschränkt einsetzen wird Suton den Polen Grzegorz Garbacz, auch wenn die Wadenverletzung nicht ganz ausgeheilt ist. Viele Alternativen bleiben kaum übrig. "Die Ironie spielt mit unserer Mannschaft ein böses Spiel", sagt Suton zur aktuellen Tabellensituation, "wir sind nach Minuspunkten Tabellenzweiter, das ist zu genießen und unsere Mannschaft wird alles geben, um den Genuss zu verlängern."

Werbung


Vor dem Benefiz-Spiel am kommenden Mittwoch (20 Uhr) gegen den Erstligisten Rhein-Neckar-Löwen, das in der Mörburghalle ausgetragen wird, herrscht immer noch Unklarheit, wie es mit der HRO weiter geht. Erst wenn klar ist, dass auch die nächste Saison in Angriff genommen werden kann, will man die Treuhandgelder abrufen. Für ein erstes Zwischenergebnis, in das auch die Gespräche mit den Spielern und aktuellen Sponsoren einfließen sollen, ist der 6. April angedacht.

Autor: bz,dani,syl