Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

08. August 2008

Der Ansturm der Handball-Topteams

Roland Hoch von der HG Müllheim-Neuenburg hat derzeit alle Hände voll zu tun

HANDBALL (bar). Das kleine Neuenburg erlebt in diesen Tagen einen Ansturm von Handball-Topclubs: Schon seit Dienstag ist der Zweitligist HR Ortenau im Markgräflerland. Trainer Goran Suton hat ins Trainingslager geladen.

Am Dienstag wird das Bundesliga-Team von Frischauf Göppingen von Trainer Velimir Petkovic im Neuenburger Hotel Krone eintrudeln, das auch beim 2. Schwarzwald-Bäder-Cup (http://www.schwarzwald-baeder-cup.de vom 14. bis 17. August spielt. Mit Turnierbeginn kommen der Bundesligist HSG Wetzlar (mit dem ehemaligen Göppinger Volker Michel), der österreichische Abonnementsieger A1 Bregenz und der Schweizer Erstligist Kadetten Schaffhausen. Alle wollen untergebracht sein, alle wollen am besten zwei Mal am Tag trainieren. "Das muss koordiniert werden, aber wir machen das gerne, wenn wir so hohen Besuch haben", sagt Roland Hoch, der zum Organisationsteam des Bäder-Cups zählt und Betreuer beim Landesligisten HG Müllheim-Neuenburg ist. Die Truppe von Uwe Holzer hat übrigens auch was davon: Sie spielt morgen Abend gegen 18 Uhr in der Sporthalle Zähringerschule gegen die HR Ortenau. Öffentliche Trainings

in der Zähringerschule :

Werbung

HR Ortenau: Freitag, 8. August (9.45 bis 12.15 Uhr), 18 Uhr: Testspiel gegen RTV Basel (1. Liga Schweiz), Samstag, 9. August (9.45 bis 12.15 Uhr und 16.30 bis 17:45 Uhr).
Frischauf Göppingen: Donnerstag, 14. August (10 bis 11.15 Uhr), Freitag, 15. August (10.30– 12 Uhr) Samstag, 16. August (9.30 bis 10.30 Uhr).
HSG Wetzlar: Freitag, 15. August (9 bis 10.30 Uhr), Samstag, 16. August 10.30 bis 12 Uhr, Montag, 18. August und Dienstag, 19. August (je 10 bis 12 und 17 bis 19 Uhr).