Die Wunden lecken

Wolfgang Künstle

Von Wolfgang Künstle

Fr, 16. März 2018

Südbadenliga

TuS Schutterwald muss das Debakel von Helmlingen verarbeiten.

HANDBALL Südbadenliga: TuS Schutterwald – SG Kappelwindeck/Steinbach, Samstag, 19.30 Uhr (wk). Nach dem Debakel in Helmlingen hieß es Wunden lecken beim TuS. Die Gründe wurden gefunden – man wollte das Spiel nicht annehmen, es fehlte die Motivation, wie Trainer Nico Baumann berichtete. Daheim gegen die SGKS soll es natürlich besser werden, doch personell ist keine Besserung in Sicht. Tim Heuberger hat sich am Knie verletzt und wird mehrere Wochen ausfallen, Fabian Huck ist privat verhindert, drei weitere sind angeschlagen, ihr Einsatz fraglich. Gewarnt sind die Gastgeber noch vom Hinspiel, wo sie nach deutlicher Führung noch arg ins Schleudern gerieten und mit Hängen und Würgen einen Punkt retteten. Die junge Spielgemeinschaft ist im bedeutungslosen Mittelfeld gelandet und muss sich keine großen Gedanken mehr machen, was die Partie nicht einfacher macht. "Sie spielen einen sehr schnellen Handball und sind stark im Rückzugsverhalten", weiß Baumann. "Wir wissen, dass wir stärker auftreten müssen als vergangene Woche." Bei einem Punktverlust könnte der TuS einige Plätze in der Tabelle abstürzen.