"Großen Kampf gezeigt"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 09. April 2018

Landesliga Süd

Der TuS Ringsheim besiegt im Derby den Tabellenzweiten TuS Oberhausen.

HANDBALL Landesliga Süd: TuS Ringsheim – TuS Oberhausen 25:22 (bjz). Nach der Osterpause stand in der Ringsheimer Kahlenberghalle mit dem Derby direkt ein Kracher auf dem Programm. Es endete mit einem Überraschungssieg der Ringsheimer gegen den Tabellenzweiten.

Beide Mannschaften präsentierten sich in den ersten 30 Spielminuten vor allem von ihrer nervösen Seite. Oft wurde der Spielfluss von technischen Fehlern unterbrochen und weder der eine noch der andere TuS konnte das Geschehen nach seinen Vorstellungen gestalten. Auf Seiten der Hausherren waren es die vergebenen Torchancen, die sie in ihren eignen Ambitionen bremsten und die Gäste aus Oberhausen in den ersten 15 Minuten immer wieder ausgleichen ließen. Trotz der wenigen Tore war es aber eine packende Halbzeit, in der auf den Rängen immer mehr eine Derby-Atmosphäre aufkam.

Nach einem Remis zur Pause entwickelte sich in der zweiten Halbzeit immer mehr das von allen mit Spannung erwartete Derby. Die Ringsheimer zeigten einen großen Kampf und warfen sich den Gästen aus Oberhausen mit aller Macht entgegen. Nach der Halbzeit gelang es den Gastgebern so, die Führung auf 16:12 auszubauen, weil die aufmerksame Ringsheimer Abwehr gleich mehrfach den Ball erkämpfte und blitzschnell auf Konter umschaltete. Der Gästetrainer nahm daraufhin schon früh die Auszeit, um seiner Mannschaft noch ein paar Takte mit auf den Weg zu geben. Ringsheim konnte die Führung im Verlauf der zweiten Halbzeit halten und gewann das Derby am Ende verdient. "Wir haben heute eine tolle Leistung auf das Feld gebracht und die Mannschaft hat dabei vor allem in der zweiten Halbzeit einen großen Kampf gezeigt", bilanzierte der glückliche Ringsheimer Trainer Heiko Rogge nach dem Schlusspfiff.