Handball im Sandkasten

Nico Hügel

Von Nico Hügel

Fr, 01. Juni 2018

Handball Allgemein

In Altenheim geht es auch um Punkte für das Finalturnier der Deutschen Meisterschaft im Beachhandball in Berlin.

BEACHHANDBALL (nih). Die Aldner Beach-Days. Das ist ein Synonym für Beachhandball und Freizeitspaß vereinen. Während sich am Spielsystem seit Vorjahr nichts geändert hat, gibt es rund um die Organisation des Turniers einige Neuerungen. Erneut haben mehr als 200 Mannschaften gemeldet.

Der Auftakt war den Hobbysportlern vorbehalten. Am Freitag steigen die Aktiven in das Geschehen ein. Beim Beach-Blitz-Turnier um den Hilzinger-Cup gelten nicht die gewohnten Beachhandball-Regeln mit zwei getrennt gewerteten Halbzeiten, sondern nur eine Spielzeit von acht Minuten. Fehler lassen sich kaum mehr ausbügeln. Taktieren ist hier die Ausnahme. Bei den Frauen wollen die "Farbkleckse" (Elgersweier/Ohlsbach) ihren Titel verteidigen. Bei den Männern wollen die Dauersieger "HC Wolfsrudel" (Ottenheim) erneut den Cup in die Höhe stemmen.

Am Samstag beginnen um 10 Uhr das Beach-Fun Turnier und die German Beach Open. Beide Turniere werden nach den offiziellen Regeln mit zwei Halbzeiten gespielt, wobei jede gewonnene Halbzeit einen Punkt bringt. Sollte es unentschieden stehen, entscheidet ein Penalty Shoot-Out. Beim Fun-Turnier sind die Titelverteidiger die "Zebradamen" (Ottenheim) und die "Gummibierbande" (Altenheim).

Bei den German Beach Open winken dem Sieger zusätzlich 390 Punkte auf dem Weg zu Berlin Mitte. Hier findet im August das Finalturnier um die Deutsche Meisterschaft statt. Altenheim ist wieder einer von sechs Supercups, bei dem die höchsten Qualifikationspunkte für das Turnier in Berlin zu holen sind. Außerdem gibt es wieder Punkte für die European Beach Tour, also die Europameisterschaft im Beachhandball.

"AirTime Missne" (Meißenheim) gewann im Vorjahr etwas überraschend vor "BTVGA" (Bartenbach). Bei den Frauen setzten sich "Kolumbo Pimperle" (Mainz) durch. Alle Mannschaften sind auch dieses Jahr wieder dabei. Nach einer kürzeren Nacht finden ab 9 Uhr am Sonntag die Finalspiele beider Turniere statt.

Rund um das Turnier gibt es einiges an Neuigkeiten. Das Gelände wurde erweitert, so dass jetzt mehr Sanitäranlagen vorhanden sind. Das Zelt ist größer. Auf dem Gelände zwischen Zelt und den vier Beachplätzen wird ein Showtruck stehen, der mit acht Zapfhähnen, sowie Musikanlage und acht Bildschirmen ausgestattet ist. Es wird ein Livestream über die sozialen Netzwerke angeboten werden.