Handballtalent aus Lettland nach Grenzach

jd

Von jd

Mo, 04. Juni 2012

Handball 3. Liga

Silvija Klavina wechselt vom HSV Bergtheim in Dritte Liga.

HANDBALL (jd). Wenige Tage nach dem ersten Neuzugang meldet der TV Grenzach eine weitere neue Spielerin für die kommende Saison in der dritten Handballball-Liga Süd der Frauen. Dabei handelt es sich um Silvija Klavina. Die Rückraumspielerin trug in der abgelaufenen Spielzeit noch das Trikot des HSV Bergtheim in Unterfranken, der in der Bayernliga zwar mit 39:9 Punkten souverän die Meisterschaft gewann, dann aber aus finanziellen Gründen auf einen erneuten Aufstieg in die Dritte Liga verzichtete.

Die 21-jährige Nachwuchsakteurin aus Lettland hat bereits Länderspiele für die Nationalmannschaft ihres Heimatlandes bestritten. Nach Ansicht des Grenzacher Trainers Michael Matschenz handelt es sich bei der überaus talentierten Lettin um eine "begeisterte Handballspielerin", die im vergangenen Jahr auch eine Lizenz als Handballtrainer erworben hat. "Somit wird Silvija nicht nur eine wichtige Rolle spielen, sondern sich auch in der Jugendarbeit einbringen", versichert Matschenz. Klavina, die Bergtheim nach lediglich einer Saison verlassen und zuvor für ein Landesligateam aus Nürnberg gespielt hat, will in Grenzach offenbar länger bleiben. Die angehende Sportstudentin habe einen Vertrag für drei Jahre unterzeichnet, teilte Matschenz mit.