HANDBALLTORE

bz,wk

Von BZ-Redaktion & Wolfgang Künstle

Fr, 23. März 2018

Landesliga Nord

LANDESLIGA NORD

Viermal auswärts

TS Ottersweier – TuS Schuttern, Samstag, 20 Uhr (be). Nach dem Heimsieg gegen den TVS Baden-Baden kann der TuS relativ gelassen die kommenden vier schweren Auswärtsspiele angehen. Das erste steht in Ottersweier an. Die ambitionierte TS, die sich laut eigener Aussage eher in oberen Tabellenregionen sieht, rangiert mit 21:19 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, gilt als extrem heimstark und hat zu Hause lediglich fünf Punkte abgegeben. Andererseits hat das junge TuS-Team in fremden Hallen bislang nur sieben Punkte liegenlassen. Das Hinrundenspiel im Januar hat der TuS mit 28:32 verloren.

Ungeliebter Sonntag

ASV Ottenhöfen – HTV Meißenheim, Sonntag, 17 Uhr (wk). Nach der Heimniederlage gegen Ohlsbach wartet der nächste schwere Brocken: Die Gastgeber stehen einen Platz hinter den Meißenheimern und gehörten eigentlich noch weiter vor, wie HTV-Trainer Frank Ehrhardt findet: "Sie hatten in der Hinrunde einige Verletzungen, deshalb wurde es nichts mit ihren Aufstiegsambitionen." Die Favoritenrolle gibt Ehrhardt daher gerne ab, zumal der ASV stets am ungeliebten Sonntag spielt und zudem Harzverbot in der Sporthalle herrscht. "Sie sind eine gestandene Landesligamannschaft, gemischt mit Routiniers und jungen Spielern." Auf Augenhöhe will Ehrhardt dennoch agieren, deshalb ist er froh, dass sich Florian Engel von seiner Grippe erholt hat.