Konstanz und Geschlossenheit

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 24. August 2018

Landesliga Nord

BZ-CHECK: Das Ziel des TuS Schuttern ist wieder der Ligaerhalt.

HANDBALL Landesliga Nord (be). In der vergangenen Saison ist es dem TuS Schuttern als einzigem der Aufsteiger gelungen, den Verbleib in der Landesliga zu sichern. Mit Platz acht wurde ein mehr als achtbarer Erfolg erzielt. Auch in der kommenden Saison ist der Klassenerhalt das vorgegebene Ziel. Der TuS will sich langfristig auf Verbandsebene etablieren und geht auch diesmal mit sicherlich einer der jüngsten Mannschaften (Durchschnittsalter 22 Jahre) in die Saison.

Doch wie in der vergangenen Runde bleibt die Mannschaft von Axel Schmidt und Co-Trainer Benjamin Michel vom Verletzungspech nicht verschont, das Trainergespann konnte bislang nicht ein einziges Mal komplett trainieren. Doch bis zum ersten Saisonspiel gegen einen der Topfavoriten der kommenden Saison, dem HTV Meißenheim, verbleiben noch drei Wochen intensivster Vorbereitung, die vor allen zur Integration der jungen nachrückenden Talente genutzt werden sollen.

Trainers Axel Schmidt sagt: "Mein persönliches Ziel ist es, jeden einzelnen Spieler wieder ein Stück nach vorne zu bringen, mehr Konstanz und Geschlossenheit in die Mannschaft zu bekommen, und vor allem, die Offohalle in Schuttern zu einer Festung zu machen, um so früh wie möglich den Verbleib in der Landesliga zu sichern. Mit unseren sicherlich einzigartigen Fans und Zuschauern sollte uns dies auch in diesem Jahr wieder gelingen."

Mit hohem Trainingseifer und einigen Testspielen soll nun beim TuS der Grundstein für die kommende Saison gelegt werden. Gilt es doch, mehrere Abgänge zu kompensieren. "Dies hat sich durchaus in den vergangenen Wochen als positiv dargestellt,", so Schmidt, "man darf mit einem guten Gefühl in die Saison starten."

Zugänge: Joshua Bürkle, Andre Lockstein (eigene Jugend).
Abgänge: Sebastian Wendlinger, Daniel Krug (Reserve), Fabian Silberer (beruflich bedingt), Steffen Gambert (Handballauszeit).
Kader – Tor: Kevin John, Christopher Kranjc, Jonas Eble; Feld: Andre Lockstein, Florian Kopf, Maik Keller, Stefan Beck, Paulus Leberl, Hendrik de Weijer, Jannik John, Maximilian Lischke, Arne Nienstedt, Joshua Bürkle, Nick Dittrich, Nico Eble, Samet Gündogdu, Christian Lederer.