Nachwuchs im Einsatz

Stephanie Maier-Straubmüller

Von Stephanie Maier-Straubmüller

Mo, 26. März 2018

Landesliga Nord

HSG Ortenau-Süd siegt locker gegen Schlusslicht TG Altdorf.

HANDBALL Landesliga Nord: HSG Ortenau Süd – TG Altdorf 33:25 (18:10) (sms/phn). Von Beginn an war zu sehen, wie hier die Rollenverteilung aussah. Die Mannschaft von HSG-Trainer Mirko Reith stellten eine stabile Deckung und konnten aus dieser heraus in der ersten Halbzeit einige einfache Treffer über die erste und zweite Phase erzielen. Die TG Altdorf versuchte zwar die Kreise der Angreifer der HSG so gut wie möglich zu stören, die hatten jedoch keine Probleme dennoch zum Abschluss zu kommen. Im eigenen Angriffsspiel taten sich die Altdorf Akteure ebenso schwer gegen die körperlich starken Gastgeber. HSG-Coach Mirko Reith nutzte die Dominanz seines Teams und gab jedem Spieler an diesem Tag Einsatzzeiten. Vor allem die Nachwuchsspieler durften sich dabei über längere Verweildauern auf dem Spielfeld freuen und sich präsentieren. Zur Halbzeit führten die Gastgeber mit acht Treffern.

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin einen souveränen Gastgeber, der nun aber auch mit seinen Chancen fahrlässiger umging. Es wurde etwas lockerer aufgespielt und auch experimentiert. Die Altdorfer versuchten in der zweiten Spielhälfte dieser fair geführten Partie sichtbar, dem Gegner besser Paroli zu bieten. Das gelang auch, mit Unterstützung der Nachlässigkeiten der HSG. Doch der herausgespielte Vorsprung aus den ersten 30 Spielminuten geriet am Samstagabend nie in Gefahr, er konnte jedoch auch nicht ausgebaut werden. Mit dem souveränen Sieg machten die Gastgeber die Niederlage aus der Vorwoche in Hardt vergessen. Die Tabellenführung konnte die HSG aufgrund eines weniger bestrittenen Spiels nicht zurückerobern. Die TGA bleibt mit zwei Punkten Tabellenletzter.

Die Statistik zum Spiel war bei Redaktionsschluss über die Webseite des Südbadischen Handballverbandes nicht verfügbar.