SPORTSPIEGEL

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 18. Dezember 2017

Landesliga Süd

HANDBALL

Der Nervosität getrotzt

HSG Dreiland – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 30:27 (16:15) (BZ). Ein Sieg für das Gemüt und eine bessere Tabelle: Statt mit gefährlicher Nähe zur Abstiegszone gehen die Landesliga- Handballer der HSG Dreiland als Tabellenfünfter in die Weihnachtspause. Nach vier Niederlagen in Folge nahmen die Lörrach-Weiler gegen Mimmenhausen eine gehörige Prise Nervosität in die Partie: Die ersten Minuten gehörten den Gästen, die HSG erzielte bis zur achten Minute nur zwei Treffer durch Tobias Ludwig, was hochgerechnet kaum zum Sieg gereicht hätte. Fünf Minuten lang blieb die HSG ohne Tor, doch das Bojic-Team mühte sich, spielte gegen die Nervosität an – und befreite sich. Die Gäste ließen sie in dieser Phase immerhin nur kurz auf zwei Tore enteilen (2:4), die HSG blieb dran, erzielte nach dem 11:12 (24.) einen 3:0-Lauf und gab die Führung nicht mehr ab. Ludwig erzielte allein bis zum 20:16 (36.) sieben Tore, und Julian Ruland traf zur höchsten Führung (23:18/41.). Es blieb eng bis zum Schluss: Ein 1:4 in der Schlussphase ließ die Gäste noch einmal anschließen (27:26) – doch ein letzter Doppelschlag brachte den Sieg.

Tore HSG: Ludwig 9/2, Ruland 6, Pit Weber 4, Besemann 3, Röschard 3, Bödeker 2, Hopp 1, Retsch 1, Niklas Weber 1. Spielfilm: 0:1 (2.), 2:1 (3.), 2:4 (8.), 6:7 (12.), 8:7 (15.), 10:9 (21.), 11:12 (24.), 14:12 (26.), 16:15 – 20:16 (36.), 23:18 (41.), 23:21 (45.), 26:24 (52.), 27:26 (56.), 29:26 (59.), 30:27.

Andy Blackall zum TVB

Oberligist TV Brombach startet mit Trainer Andy Blackall in die Rückrunde. Das teilte der Club am Freitag mit. Blackall kommt aus Wehr-Öflingen, als Coach war er bei der SG Maulburg-Steinen tätig, zudem im Trainerteam des damaligen Frauen-Regionalligisten TV Grenzach. Gundolf Trefzer hatte das Trainerteam bei den Lörracher Frauen im Laufe der Hinrunde abgegeben. Der TVB ist Tabellenletzter.

2.LIGA-GEWICHTHEBEN

KSV bleibt Dritter

Die Gewichtheber des Zweitligisten KSV Lörrach haben Tabellenplatz drei verteidigt, eine Überraschung aber verpasst. Beata Jung war beim Dreikampf in Langen herausragende Lörracherin, die Ungarin scheiterte im Stoßen (71,0 Punkte) zwar an 109 Kilogramm, die sie zuletzt im Heimkampf gewuppt hatte, und blieb bei 107. Im Reißen steigerte sie sich aber auf 97 Kilo und erkämpfte mit 135,0 Punkten fast ein Drittel der KSV-Ausbeute (455,4), die für einen Sieg gegen den KSV Langen (420,4) reichte. Ohne Moritz Huber und mit Debütant Thorsten Kothe, der 23,0 Punkte beisteuerte, war der KSV Grünstadt (592,4) aber nicht zu gefährden. Saisonbestwerte erzielten Markus Kerimov (86,0) und Timo Hofmann (65,4).