HANDBALLTORE

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. Februar 2018

Südbadenliga

SÜDBADENLIGA

Gut vorbereitet

TV St. Georgen – HC Hedos Elgersweier 16:27 (9:16) (davf). "Das ist ein Vier-Punkte-Spiel", hatte Hedos-Coach Simon Herrmann vor der Partie beim Tabellenschlusslicht gemahnt. Seine Mannen schienen dies verstanden zu haben. Von Beginn an wirkte der HCH konzentriert, entschlossen und agierte klar und konsequent. Die Abwehr, angetrieben von Kapitän Philipp Hackl, bewegte sich gut, verteidigte clever und kam, gestützt auf einen gut haltenden Christoph Plschek im Tor, immer wieder zu Ballgewinnen. Beim 6:16 (27.) hatte der HCH sich schon einen hohen Vorsprung herausgespielt.
Nach der Halbzeitpause zeigte sich der HCH auf die Hereinnahme des siebten Feldspielers gut vorbereitet und bestrafte die Abspielfehler der Gastgeber eiskalt. Beim 11:21 (45.) machte er den Deckel auf die Partie und ließ alle Hoffnungen des Tabellenschlusslichtes an diesem Abend im Keim ersticken.

HC Hedos Elgersweier: Plschek 1, Schnurr; Hackl 2, Robin 1, Schoch 1, S. Räpple 4, Oehler 3, Bruder 3, Tschopp, Scavelli 2, Stehle 3, C. Räpple 7/2, Fritsch.
Spiel-Film: 4:4 (9.), 4:10 (18.), 6:16 (27.), 9:16 – 11:18, 11:21 (45.), 12:26 (53.), 15:26 (58.), 16:27.