Von der Pflicht zum Heimsieg

Peter Schaub

Von Peter Schaub

Fr, 06. April 2018

Südbadenliga

Der HGW Hofweier hat sich selbst unter Druck gesetzt.

HANDBALL Südbadenliga: HGW Hofweier – SG Kappelwindeck/Steinbach, Samstag, 19.30 Uhr, Hohberghalle (pau). Mit den Gästen aus dem Raum Bühl/Baden-Baden kommt eines der Teams in die Hohberghalle, bei denen der HGW in der Vorrunde überraschende Punktverluste hinnehmen musste. Der Aufsteiger spielt eine starke Saison, steht mit 20:22 Punkten im erweiterten Mittelfeld.

Mit Fabian Braun, Johannes Höll oder Daniel Kern stehen Spieler zur Verfügung, auf denen über die gesamten 60 Minuten das Augenmerk der HGW Defensive liegen muss. Für erfolgreiche Gegenstöße hat man mit Simon Pfliehinger einen ganz starken Außenspieler.

Die Hausherren haben sich mit der Niederlage beim HC Hedos unter Druck gesetzt, so dass nur noch Siege weiterhelfen. Aber die zuletzt schon prekäre personelle Situation ist weiterhin mehr als angespannt. Die endgültige Zusammensetzung des Teams wird sich wohl erst ganz kurzfristig entscheiden. Trainer Michael Bohn klingt wenig euphorisch: "Ich erwarte ein schweres Spiel. Wir werden auf eine offensive Abwehr treffen, hier gilt es, Lösungen zu finden. Unsere personelle Situation hat sich in den letzten zwei Wochen nicht verbessert, im Gegenteil. Marcel Blasius ist krank. Er konnte diese Woche nicht trainieren. Auszufallen droht Timo Spraul. Eine ärztliche Untersuchung muss klären, ob er diese Saison überhaupt noch einmal zum Einsatz kommt. Fehlen wird definitiv Manuel Cybulski. Ein ganz großes Fragezeichen steht hinter Stefan See. Nach seinem kurzen Mitwirken gegen den HC Hedos haben sich die Schmerzen in seiner Ferse wieder verschlimmert. Aufatmen aber auf der Torwartposition. Nebojsa Nikolic hat seine Krankheit überstanden, so dass Florian Langenbach nicht weiter auf sich allein gestellt ist".