VOR DEM ANWURF

sahe/nm

Von Sandra Hennig & Nils Jakob Müller

Fr, 13. Januar 2017

Südbadenliga

SÜDBADENLIGA MÄNNER

TB Kenzingen – TuS Ottenheim. Mit dem Sieg beim Dreikönigsturnier im Rücken starten die Kenzinger gegen den TuS Ottenheim in die Rückrunde. "Wir konnten zwischen den Jahren ein paar Trainingseinheiten machen", berichtet der Kenzinger Trainer Aurelijus Steponavicius. In dieser Woche gab es allerdings einen kleinen Rückschlag. Der ohnehin schmale Kader der Kenzinger wird in den nächsten acht Wochen noch einen Spieler weniger zählen: Dominik Gehring, der sich laut seines Trainers zuletzt gut präsentiert hat, zog sich einen Mittelhandbruch zu. Gegen Ottenheim hat sein Team trotzdem noch eine Rechnung offen: "Im Hinspiel haben wir eins auf die Mütze bekommen, dieses Mal soll das andersherum laufen", so der Trainer.

TuS Steißlingen – SG Köndringen/Teningen II. Der Teninger Reserve steht eine harte Rückrunde bevor und das, obwohl sie von den anderen Südbadenligisten regelmäßig als Wundertüte bezeichnet werden. Die Teninger sind, aufgrund ihres schmalen Reservekaders, auf die Unterstützung der jungen Drittligaspieler aus der ersten Mannschaft angewiesen. In der Rückrunde wird ihnen die Aufgabe allerdings erschwert, weil die erste und zweite Mannschaft des öfteren zeitgleich spielen wird. Am Sonntag in Steißlingen muss sich der Teninger Coach Jonas Eble mit dieser Problematik allerdings noch nicht auseinandersetzen. Im Hinrunden-Nachholspiel am Bodensee wird sein Team wieder einmal für Überraschungen gut sein.

LANDESLIGA MÄNNER

HSG Freiburg – TV Herbolzheim. Wie es der Zufall so wollte, ist die letzte Begegnung im alten Jahr für die HSG Freiburg und den TV Herbolzheim auch die erste im neuen Jahr. Im jüngsten Duell setzte sich der TV Herbolzheim klar mit 36:32 (23:17) durch. Im Vergleich zum Hinspiel kann HSG-Trainer Patrick Schweizer wieder auf Christoph Muy und Simon Stecher zurückgreifen. "Das bringt uns Stabilität in der Abwehr", meinte der Freiburger Coach. Im Angriff, so Schweizer weiter, "müssen wir wieder mehr einfache Tore machen und unsere Chancen müssen." Der TV Herbolzheim konnte sich schon beim Dreikönigsturnier in Oberhausen warm spielen. Das Team von Trainer Mario Reif will laut TVH-Sprecher Otmar Haag "alles daransetzen, mit einem Sieg in die Rückrunde zu starten." Schließlich könnte man so die Tabellenführung ausbauen.

LANDESLIGA FRAUEN
TB Kenzingen – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen. Der TB Kenzingen startet gegen die HSG ins neue Jahr Im Kräftemessen mit dem Bezirksligisten TV Herbolzheim und Kreisligist TuS Oberhausen beim Dreikönigsturnier in Oberhausen konnte die Mannschaft von Trainer Manfred Chaumet sich schon etwas einspielen und holte sich ungeschlagen den Sieg. Gegen die HSG, mit der die Kenzingerinnen nach der Hinspielniederlage noch eine Rechnung offen haben, will der TBK nachlegen und den dritten Sieg in Serie holen.